Alle Kategorien
Suche

Lederschuhe putzen - so klappt's mit der Reinigung

Lederschuhe putzen - so klappt´s mit der Reinigung1:41
Video von Bruno Franke1:41

Lederschuhe sind meist teuer und um sie richtig zu pflegen, bedarf es der optimalen Reinigung. Wenn Sie etwas Geduld mitbringen, wird es Ihnen nicht schwer fallen Ihre Lederschuhe richtig zu putzen.

Lederschuhe mit Hausmitteln putzen

  • Um Lederschuhe richtig zu reinigen, benötigt man nicht immer teure Reinigungsmittel aus dem Schuhladen. Auch Hausmittel können gute Dienste leisten. Groben Schmutz sollten Sie zuerst mit einer Bürste entfernen. Danach können Sie die Lederschuhe mit Feuchttüchern oder etwas Essigwasser abreiben. Wenn Sie Schneeränder bekämpfen möchten, können Sie die Lederschuhe vorsichtig mit einer Zwiebelhälfte abreiben.
  • Damit Ihre Lederschuhe immer schön glänzen, können Sie Milch verwenden und diese mit einem weichen Lappen ins Leder einarbeiten. Danach müssen Sie die Lederschuhe nur noch ein wenig polieren und Sie glänzen wunderschön.
  • Vorsicht ist allerdings bei Wildlederschuhen geboten. Bei diesem speziellen Leder sollten Sie nur mit den Pflege- und Reinigungssubstanzen arbeiten, die man Ihnen im Schuhladen empfohlen hat.

So reinigen Sie Ihre Lederschuhe richtig

  • Auch wenn Sie sich bei der Reinigung Ihrer Lederschuhe gegen die Hausmittel entscheiden, sollten Sie die Schuhe zuerst mit einer Bürste abbürsten um den groben Schmutz zu entfernen. Wenn das Leder sehr empfindlich ist, sollten Sie dafür ein feuchtes Tuch verwenden.
  • Danach ist es wichtig, dass Sie die Lederschuhe erst einmal trocknen lassen. Stopfen Sie die Schuhe dafür mit Zeitungspapier aus und stellen Sie sie in die Wohnung, aber nicht an eine Heizung, da sie sonst austrocknen.
  • Anschließend sollten Sie sie mit Schuhcreme oder Lederfett behandeln und imprägnieren.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos