Alle Kategorien
Suche

Lebkuchenherz selber backen und verzieren

Backen Sie, Ihrem Liebsten oder Ihrer Liebsten, ein hübsches Lebkuchenherz und verzieren Sie es liebevoll. Das originelle Geschenk wird begeistern.

Zeigen Sie Ihre Liebe mit einem Lebkuchenherz.
Zeigen Sie Ihre Liebe mit einem Lebkuchenherz.

Was Sie benötigen:

  • Pappe 30 x 30 cm
  • Zirkel
  • Bleistift
  • 120 g Butter
  • 300 g Honig
  • 150 g Zucker
  • 3 Teelöffel Lebkuchengewürz
  • 4 Esslöffel Kakao
  • 750 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Salz
  • 3 Eidotter
  • Milch
  • Dekor
  • 2 Eiweiß
  • 500 g Puderzucker
  • Lebensmittelfarben
  • Reicht für ein große Lebkuchenherz
Zeichnen Sie das halbe Herz auf Pappe.
Zeichnen Sie das halbe Herz auf Pappe. © Roswitha Gladel

Lebkuchen mit Herz und Verstand backen

Ein gutes Lebkuchenherz gelingt, wenn Sie es mit Liebe backen und mit Verstand verpacken. Die Herzen sind eine tolle Geschenkidee.

  • Der Lebkuchenteig ist ein Honigkuchen. Die traditionellen Rezepte enthalten Zimt, Nelken, Piment, Koriander, Ingwer, Kardamom und Muskatnuss. Diese Gewürze sind in den üblichen Lebkuchengewürzmischungen fein gemahlen enthalten.
  • Wenn Sie mögen, geben Sie dem Teig eine individuelle Note mit gemahlenem Anis oder Pfeffer. Sie können auch Zitrusschalen oder Blütenwasser zufügen, Bedenken Sie aber, dass viele Menschen Anis nicht mögen und Blütenwasser eine leichte Parfümnote in das Gebäck bringt.
  • Ein großes Lebkuchenherz ist mehr Dekoration als Plätzchen. Damit das Gebäck mundet, soll es etwa zwei Tage an der Luft auskühlen und nachtrocknen. Danach kommt es in eine dicht schließende Blechdose, die aber erst nach einer Woche geschlossen wird. Nach dem schließen der Dose entwickelt Lebkuchen das feine Aroma. Ein kleines Stück Apfel in der Dose hält ihn weich.
  • Diese Verpackung kommt natürlich nicht infrage, wenn Sie ein Herz verschenken wolle. Lassen Sie das fertige Herz vier Tage luftig liegen und schlagen Sie es anschließend in Klarsichtfolie ein. Eine dichte Folienverpackung kommt einer Blechdose in der Wirkung nahe. Gut verpackt halten Lebkuchen etwa drei Monate.

Schnittmuster für ein Lebkuchenherz

Das Herz wird aus dem Teig ausgeschnitten. Basteln Sie sich eine Schablone, damit Ihr Herz symmetrisch wird.

  1. Falten Sie den Karton auf das Format 15 x 30 Zentimeter. Zeichnen Sie einen Halbkreis mit dem Radius 7,5 Zenitmeter auf die Pappe. Der Mittelpunkt liegt 7,5 cm vom oberen Rand und der Bruchkante entfernt.
  2. Der Bogen beginnt an der Bruchkante und endet an der offenen Seite der gefalteten Pappe. Verbinden Sie diesen Punkt mit dem untersten Punkt der Bruchkante (siehe Bild 1).
  3. Durchtrennen Sie den Karton entlang dieser Linie und schneiden Sie auch den Halbkreis aus. Klappen Sie die entstandene Form auf. Sie haben ein perfektes Herz.
Klappen Sie die Form auf.
Klappen Sie die Form auf. © Roswitha Gladel

So gelingt Ihr Lebkuchen

Die Teigherstellung und das Backen sind keine Kunst. 

  1. Geben Sie Butter, Honig, Zucker, Lebkuchengewürz und Kakaopulver in einen Topf und erhitzen Sie diesen langsam. Rühren Sie, bis sich der Zucker in der Mischung auflöst.
  2. Vermengen Sie nun Mehl, Backpulver und eine Prise Salz. Häufen Sie die Mischung auf einem Brett auf.
  3. Drücken Sie eine Vertiefung in den Mehlberg, um die Dotter und die abgekühlte Honigmasse zuzugeben. Kneten Sie aus den Zutaten einen glatten Teig. Fügen Sie, falls der Teig zu trocken ist, ganz wenig Milch zu. Sie brauchen meist nur wenige Tropfen.
  4. Der Teig muss mindestens zehn Stunden bei Zimmertemperatur ruhen, damit sich alle Zutaten mischen und das Mehl aufquillt. Rollen Sie ihn nach dieser Ruhezeit auf eine Dicke von 1,5 Zentimetern aus. Der Teig klebt stark. Legen Sie in auf Backpapier aus und decken Sie Frischhaltefolie zum Ausrollen darüber.
  5. Entfernen Sie die Folie um die Schablone auf den Teig zu legen. Schneiden sie das Herz aus und runden Sie die Ränder ein wenig mit den Fingern ab. Vergessen Sie nicht die Pappe vor dem Backen vom Teig zunehmen.
  6. Das Lebkuchenherz braucht etwa 15 Minuten bei 200° Celsius im vorgeheizten Umluftofen. Ziehen Sie noch warm das Backpapier ab, bevor das Herz auf einem Rost auskühlt. Nach zwei Tagen können Sie es verzieren.

Tipps für eine individuelle Garnitur

Ein Lebkuchenherz braucht eine individuelle Beschriftung. Bei der Schrift brauchen Sie eventuell mehrere Versuche. Beginnen Sie daher mit dem Beschriften. Eine misslungene Schrift lässt sich leicht wieder entfernen, sofern keine andere Garnitur vorhanden ist.

  1. Zeichnen Sie den Schriftzug auf der glatten Seite des Lebkuchenherzens mit Bleistift vor. Wenn Sie auf Lebensmitteln nicht mit Bleistift zeichnen mögen, schreiben Sie mit einer dünnen Linie Zuckerschrift. 
  2. Schlagen Sie die beiden Eiweiß zu einem schnittfesten Schnee und lassen Sie den Puderzucker einrieseln. Teilen Sie kleine Portionen ab, um diese einzufärben.
  3. Füllen Sie Eischnee in der gewünschten Farbe in einer Garnierspritze mit dünner glatter Tülle. Ziehen Sie die Schrift mit dieser Masse nach. Falle Ihnen etwas nicht gelingt schaben Sie den Eischnee mit einem Messer ab.
  4. Beginnen Sie mit dem Garnieren des restlichen Herzens, sobald die Schrift Ihnen zusagt. Spritzen Sie bunte Tupfen aus einer großen Sterntülle als Blumen auf. Für den Rand bietet sich eine Kette aus weißen Tupfen an, die Sie mit einer kleinen Sterntülle aufspritzen.
  5. Sie können mit der Masse zusätzlich gekaufte Dekore aufkleben oder Liebesperlen in die aufgespritzten Zuckertupfen setzen.

Lassen Sie ihrer Fantasie beim Dekorieren freien Lauf. Ein selbst gebackenes und dekoriertes Lebkuchenherz zeigt, wie sehr sie jemanden mögen.

Teilen: