Alle Kategorien
Suche

Lebkuchen selber backen und verzieren - so geht's

Sie möchten etwas selber backen, das ganz typisch für Weihnachten ist? Wie wäre es dann mit frischen Lebkuchen, die Sie nach dem Backen auch noch verzieren können?

Backen und verzieren Sie leckeren Lebkuchen.
Backen und verzieren Sie leckeren Lebkuchen.

Was Sie benötigen:

  • 250 ml Milch
  • 150 g zerlassene Butter
  • 2 EL Honig
  • 4 Eier
  • 350 g Mehl
  • 300 g Zucker
  • 150 g kandierte Früchte
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 3 TL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Nelkenpulver
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Packung Backpulver

Ein Blech mit Lebkuchen selber backen

Lebkuchen schmeckt durch Lebkuchengewürz besonders einzigartig. Wenn auch Sie Lebkuchen selber backen möchten, sollten Sie ebenfalls dieses Gewürz im Haus haben.

  1. Für den aromatischen Lebkuchen benötigen Sie zunächst eine große verschließbare Schüssel oder Box. Füllen Sie in die Schüssel oder in die Box nun das Mehl, die gemahlenen Haselnüsse, den Vanillezucker, den Zucker und die kandierten Früchte.
  2. Anschließend müssen Sie auch die Gewürze, also das Nelkenpulver und das Lebkuchengewürz hinzufügen.
  3. Verschließend Sie nun die Schüssel oder die Box und schütteln Sie die Zutaten darin gut durch.
  4. Anschließend können Sie die Schüssel oder die Box wieder öffnen und dann die zerlassene Butter, den Honig, die Eier und die Milch hineingeben.
  5. Verschließen Sie das Gefäß erneut und schütteln Sie es dann kräftig, damit die Zutaten für den Lebkuchen sich vermengen.
  6. Nach dem Schütteln müssen Sie Ihr Backblech fetten und dann die Zutaten aus dem Gefäß darauf verteilen und glatt streichen.
  7. Der Lebkuchen muss nun bei 200 °C etwa 20 Minuten in Ihrem Backofen gebacken werden.

Lebkuchen nach dem Backen verzieren

Nach dem Backen des Lebkuchens können Sie diesen abkühlen lassen, dann in Quadrate schneiden und zum Schluss noch verzieren.

  • Zum Verzieren verwenden Sie am besten einen weißen Zuckerstift. Diesen bekommen Sie fertig zu kaufen und können so direkt loslegen, den Lebkuchen mit verschiedenen Mustern zu verzieren. Sie können den Rand des Lebkuchens zum Beispiel wellenförmig nachziehen oder kleine Tupfen auf dem Lebkuchen aufbringen.
  • Auf dem Zuckerguss können Sie anschließend noch kleine Essperlen oder Streusel aufbringen. Wenn der Zuckerguss getrocknet ist, fallen die Essperlen oder die Streusel auch nicht mehr herunter.
  • Fertige Zuckerfiguren eigenen sich natürlich auch hervorragend zum Verzieren des Lebkuchens. Die Figuren müssen Sie ebenfalls einfach auf dem Zuckerguss anbringen.
Teilen: