Alle Kategorien
Suche

Lebensmittelpreise in Norwegen - Kosten für den Urlaub kalkulieren

Der nächste Urlaub steht bevor und diesmal soll es nach Norwegen gehen? Dann gibt es hier ein paar Tipps, wie Sie bei den recht hohen Lebensmittelpreisen Geld einsparen können und so Ihren Urlaub finanziell überschaubar halten!

Norwegen ist ein beliebtes Urlaubsland.
Norwegen ist ein beliebtes Urlaubsland.

Was Sie benötigen:

  • Internet
  • Telefon
  • eigenes Auto
  • möglichst viele Personen

Lebensmittelpreise in Norwegen vergleichen

  • Am besten ist es, Lebensmittel aus Deutschland mitzunehmen. Die Lebensmittelpreise in Norwegen sind teils doppelt so hoch wie in Deutschland. Wenn Sie mit dem Auto fahren, dann ist es ratsam, viele Dinge mitzunehmen, beispielsweise Konserven und Fertiggerichte.
  • Alkohol ist sogar fast unbezahlbar - sprich: Es steht in keinem Verhältnis zu deutschen Preisen. Ein halber Liter Bier kann in Supermärkten 6-8 Euro kosten. Falls Sie doch alkoholische Getränke vor Ort kaufen wollen, dann sollten Sie dies auf dem Land tun und nicht in der Stadt. Dort ist der Preis etwas niedriger.
  • Natürlich gibt es auch Diskounter in Norwegen, welche etwas günstiger sind. Dort kann man Angebote zu in Deutschland vergleichbaren normalen Preisen kaufen, dennoch müssen Sie ungefähr 20-30 % Aufschlag mit einkalkulieren.
  • Wenn Sie die Möglichkeit haben, selber zu kochen, dann sollten Sie diese auch wahrnehmen, denn Restaurantbesuche sind ebenfalls sehr kostenintensiv und würden Ihre Urlaubskasse sehr schnell sprengen.

An anderen Ecken sparen

  • Weiteres Einsparpotenzial bieten günstige Ferienhäuser, welche Sie vorher über das Internet buchen können. Insbesondere für Familien oder für eine große Gruppe ist dies wesentlich günstiger als ein Hotel. Sie können sich dort auch gut selbst versorgen, da alle Ferienhäuser mit einer Küche oder zumindest Kochzeile ausgestattet sind.
  • Fahren Sie, wenn möglich, mit dem Auto nach Norwegen. Dies hat drei Vorteile: Erstens ist es billiger als ein Flug, zweitens benötigen Sie keinen Mietwagen vor Ort und drittens können Sie so Lebensmittel aus Deutschland mitnehmen, um so, wie erwähnt, die hohen Lebensmittelpreise in Norwegen zu umgehen. Die Spritpreise in Norwegen sind minimal teurer als in Deutschland.
  • Campen ist in Norwegen eine interessante Sache, da dort überall gezeltet werden darf, also in der freien Natur. Dies ist in Deutschland nicht erlaubt. Sparen Sie sich so Gebühren für Campingplätze. Insbesondere jüngere Leute können so etwas erleben und viel Geld einsparen.
Teilen: