Auswahl der richtigen Schriftart für Ihren Lebenslauf

Wenn Sie Ihren Lebenslauf schreiben, ist es ganz besonders wichtig, dass nicht nur Sie, sondern auch der Empfänger Ihres Lebenslaufs das Schreiben gut lesen kann. Eine gute Lesbarkeit Ihres Lebenslaufs ist immer dann gegeben, wenn die Typografie, die Darstellung Ihrer Zeichen durch die Schriftart stimmt.

  • Verwenden Sie für gute Leserlichkeit bei Ihrem Lebenslauf eine gängige Schriftart, wie etwa Arial oder Times New Roman. Beide Schriftarten sind klar leserlich, da die Schriftarten keine Verzierungen an den einzelnen Buchstaben aufweisen. Somit kann der Leser den Text Ihres Lebenslaufs sehr gut erkennen.
  • Beachten Sie außerdem Ihre Schriftart für den Lebenslauf in einer angemessenen Größe auszuwählen. Am besten nehmen Sie eine Schriftgröße von 10pt oder 12pt, damit Ihre Schriftart nicht zu klein bzw. zu groß im Lebenslauf erscheint.
  • Zusätzlich sollten Sie bei der Formatierung Ihres Lebenslaufs in Sachen Schriftart darauf achten, alle Dokumente Ihrer Bewerbung im gleichen Muster zu erstellen. So erhält Ihre Bewerbungsmappe ein einheitliches Bild.

Grundsätzliche Formatierungstipps für Ihren Lebenslauf

Damit Ihr Lebenslauf eine gute Gestalt annimmt und Sie damit einen ersten Eindruck Ihrer Person vermitteln können, sollten Sie unbedingt ein paar Formatierungstipps beachten. Neben der richtigen Wahl der Schriftart für Ihren Lebenslauf sollten Sie auch das Format beachten.

  • Achten Sie darauf, dass Ihr Lebenslauf gut strukturiert ist. Für eine gute Struktur können Sie mit Tabellen und Zwischenüberschriften in Ihrem Lebenslauf arbeiten.
  • Passen Sie auf, die Seite Ihres Lebenslaufs auch mit Rändern zu gestalten. Sie sollten auf keinen Fall in den Rand schreiben, da dies die Formatierung Ihres Lebenslaufs zerstört. 
  • Verwenden Sie ein einheitliches Muster bei der zeitlichen Angabe Ihrer schulischen und beruflichen Laufbahn. Nur so kann der Leser Ihren Aufzeichnungen folgen und wird nicht unnötig verwirrt.

Bevor Sie Ihren fertigen Lebenslauf verschicken, sollten Sie immer jemanden in Ihrem Umfeld bitten, den Lebenslauf auf Inhalt und Formatierung zu prüfen.