Alle Kategorien
Suche

Lebendfalle selber bauen - so fangen Sie Nager tierfreundlich

Egal ob in der Stadt oder auf dem Land, Nager wie Mäuse oder Ratten finden Sie überall. Die kleinen Tierchen finden ab und zu den Weg in Wohnungen oder Häuser und sollten so schnell wie mögliche lebendig eingefangen und wieder in die Natur gesetzt werden. Es ist grausam, Nager zu töten, denn auch sie können Angst und Schmerzen empfinden und deshalb ist eine Lebendfalle angebracht. Sie können diese Lebendfalle spielend leicht selber bauen und benötigen kein aufwendiges Material.

Nager sollten nicht getötet werden.
Nager sollten nicht getötet werden.

Was Sie benötigen:

  • Schüssel, bevorzugt aus Edelstahl
  • ein Stück Holz, Bleistift oder Essstäbchen
  • Futter wie Käse, Obst, Brot, Gemüse
  • ein Stück Pappe zum Unterschieben

Eine Lebendfalle kann einfach gebaut werden

Wenn Sie den Verdacht haben, Mäuse oder Ratten in der Wohnung zu haben, können Sie mit einfachen Mitteln eine Lebendfalle bauen.

  1. Auf das Holz oder Essstäbchen, zur Not tut es auch ein Bleistift, fädeln Sie ein paar Leckereien wie Obst, Käse, Brot oder Gemüse. Aber auch ein kleines Stück Kuchen oder Nudeln können Sie hierfür verwenden. Mäuse und Ratten mögen alles, was gut riecht und werden schnell den Geruch der Leckereien wahrnehmen.
  2. Achten Sie darauf, dass das eine Ende des Stäbchens nicht zu spitz ist, damit der Nager sich daran unter der Schüssel nicht verletzen kann.
  3. Holen Sie nun eine Schüssel aus Edelstahl. Sie können auch eine Plastikschüssel verwenden, aber Ratten können diese leicht wieder umkippen und damit ist die Lebendfalle nutzlos. 
  4. Stellen Sie das mit Leckerlis bepackte Stäbchen schräg auf und legen Sie die Schüssel ebenfalls etwas schräg daran. Die Öffnung der Schüssel muss natürlich nach unten zeigen. Die Kante der Schüssel muss stabil und rutschfest stehen. 
  5. Nun heißt es warten und sich auf die Lauer legen. Dies kann einige Zeit dauern, denn Nager sind keinesfalls dumm, sondern sehr intelligent. Sobald der Nager das Stöckchen beklettert oder sich die feinen Sachen mit der Hand klauen möchte, fällt das Stöckchen um und der Nager sitzt in der Lebendfalle.
  6. Nun müssen Sie nur noch ein Stück Pappe unter die Schüssel schieben und den Nager ins Freie setzen. Suchen Sie möglichst einen Platz im Grünen, eine Wiese oder ein Feld. Wenn Sie in der Stadt wohnen, setzen Sie den Nager in einer Grünanlage aus.

Diese Lebendfalle können Sie immer selber bauen. Sie benötigen kein Material wie Holz oder Werkzeug.

Eine Falle selber herstellen erspart Körperbeseitigung

Denken Sie immer daran, dass auch Nager Lebewesen sind, die keinem Menschen mit Absicht schaden wollen.

  • Sie suchen gerade in kalten Zeiten einen warmen Platz und etwas Futter. Wenn Sie eine Lebendfalle selber bauen, müssen Sie keine Nagerleichen beseitigen und ein geköpfter Nager ist wirklich kein schöner Anblick.
  • Natürlich sind Nager keine Streicheltiere, und wenn Sie zu den Menschen gehören, die Nager als ekelig empfinden, versuchen Sie dennoch, die Nager lebendig zu fangen.
Teilen: