Alle Kategorien
Suche

Lavendelsäckchen selber machen - Anleitung

Lavendelsäckchen duften betörend, sind schön anzusehen und vielseitig anwendbar. Ob im Schrank als Abschreckung gegen Motten oder zur Beruhigung.

In jedem Raum ein Lavendelsäckchen und es kann Sie nichts mehr so schnell aus der Ruhe bringen.
In jedem Raum ein Lavendelsäckchen und es kann Sie nichts mehr so schnell aus der Ruhe bringen.

Lavendelsäckchen sind vielseitig anwendbar

  1. Als Erstes benötigen Sie für die Lavendelsäckchen den Lavendel. Gehen Sie doch einmal in die Natur, vielleicht haben Sie ein Kornfeld in der Nähe, da wächst diese wohlriechende kleine Pflanze nämlich manchmal. Sie erkennen sie auch an ihrem Geruch. Zerreiben Sie einfach eine kleine Blüte zwischen Ihren Fingern und riechen Sie daran. Wenn es fast geruchlos ist, haben Sie sehr wahrscheinlich Katzenminze erwischt. Diese sieht dem Lavendel nämlich ähnlich.
  2. Wenn Sie für die Säckchen getrockneten Lavendel benutzen wollen, können Sie diesen im Kräuterladen oder auch im Internet kaufen. Oder aber Sie trocknen ihn selbst, indem Sie die einzelnen Lavendelstiele abschneiden und an einem Bändchen kopfüber an einem Ort aufhängen, an dem er nicht stört. Nach 2 Wochen ist er dann fertig getrocknet.
  3. Wollen Sie frische Blüten für Ihre Lavendelsäckchen verwenden, finden aber in Ihrer Nähe keine Möglichkeit, selbst welche zu pflücken, werden Sie bestimmt im nächsten Gartencenter fündig. Ob frisch oder getrocknet, die weitere Vorgehensweise ist dieselbe. Sie müssen die Blüten vom Stiel befreien, um sie in die Säckchen füllen zu können.
  4. Besorgen Sie sich einen netzartigen oder sehr dünnen Stoff, eventuell ginge auch Fliegengitter.
  5. Nun schneiden Sie vom Stoff ein 15 - 25 cm großes Quadrat ab und entfernen die Ecken. Danach stechen Sie 2 cm unterhalb der Ränder jeweils im Abstand von 2 cm ein kleines Loch, so, dass ein dünnes Bändchen durchpasst. Nun schneiden Sie einen schmalen 20 cm langen Streifen vom übrig geblieben Stoff ab und fädeln ihn durch die Löcher.
  6. Anschließend legen Sie das Stoffstück vor sich auf den Tisch und geben zwei Esslöffel Lavendelblüten auf den ausgebreiteten Stoff. Klappen Sie alle vier Ränder nach oben, so, dass die Blüten innen liegen.
  7. Ziehen Sie nun an den zwei Enden des Bändchens und das Lavendelsäckchen zieht sich fast von alleine zusammen. Zum Schluss noch mit einem Schleifchen verschließen und z. B. zwischen die Wäsche legen oder aber am Kopfende des Bettes aufhängen. Der Lavendelduft beruhigt und man kann gut schlafen.
    Teilen: