Alle Kategorien
Suche

Laute spielen - so lernen Sie die Grundtechniken

Die Laute ist ein Instrument, das der Gitarre sehr ähnlich ist, daher sind auch einige Grundtechniken die selben, wenn Sie damit Musik spielen wollen.

Die Laute ist ein wunderschönes Instrument.
Die Laute ist ein wunderschönes Instrument.

Die Gitarre spielen zu lernen, ist schon nicht besonders einfach, aber bei der Laute ist es noch etwas komplizierter, weil diese mehr Saiten hat und diese zudem auch immer in Paaren angeordnet sind. Jeweils zwei Saiten produzieren einen Ton. Die Laute kommt ursprünglich aus dem arabischen Raum und ist über Spanien während der maurischen Zeit nach Europa gekommen. Dort hat sich dann als Gegenentwurf später auch die Gitarre entwickelt.

Unterschiede zwischen den Lauten

  • Heute gibt es grob unterteilt zwei unterschiedliche Arten von Lauten: die arabische und die europäische aus der Renaissance und dem Barock. Die arabische Laute wird in der Regel mit einem Plektrum oder Federkiel gespielt, während die europäische Kunstmusik mit den Fingern gezupft wird.
  • Später hat sich auch eine einfachere Liutoforte entwickelt, bei der die Saiten einchörig sind, d. h. die Saiten treten nicht mehr in Paaren auf, was das Spielen stark vereinfacht.
  • Die Lauten unterscheiden sich auch in der Anzahl der Basssaiten. Es gibt auch theorbierte Lauten, die einen sehr langen Hals mit besonders tiefen Bässen haben.

So lernen Sie, die Laute zu spielen

  1. Sitzen Sie bequem, aber aufrecht auf einem Stuhl. Die Laute wird mithilfe eines Bandes oder rutschfesten Tüchern auf dem Schoß in Position gehalten.
  2. Fangen Sie mit Fingerübungen für die linke Hand an, bei der Sie alle Finger in je einem Bund auf einer Saite aufsetzen und die Finger dann einzeln anheben, um so die Beweglichkeit und Spreizfähigkeit der Finger zu trainieren.
  3. Schlagen Sie dann eine Saite mit dem Zeigefinger an, versuchen Sie, einen sauberen Ton zu produzieren.
  4. Sollten Sie ernsthaft Laute spielen lernen, dann sollten Sie sich einen Lehrer nehmen oder eine umfangreiche Schule zurate ziehen. Ein Lehrer hat den Vorteil, dass er jeden Fehler von Ihnen sofort korrigiert, und sich diese nicht bei Ihnen festsetzen können. Es gibt unzählig viele Dinge, auf die man achten muss, da ist ein Selbststudium nur wenig ratsam.

Sie sehen, wie komplex es ist, Laute spielen zu lernen. Trotzdem ist es ein wunderbares Hobby oder kann ein aufregender Beruf werden.

Teilen: