Alle Kategorien
Suche

Laute Darmgeräusche - so kriegen Sie das Problem durch bewusste Ernährung in den Griff

Laute Darmgeräusche sind nichts Schlimmes. Jedoch können diese ganz schöne störend sein, je nachdem wo Sie sich gerade aufhalten. Ruhe im Raum und nur der eigene Bauch grummelt, das kann ganz schön nerven.

Laute Darmgeräusche müssen nicht sein.
Laute Darmgeräusche müssen nicht sein.

Was Sie benötigen:

  • Schüssler Salz Nr. 7
  • Teemischung: Anis, Fenchel, Kümmel, Koriander
  • Apfelessig

Wie laute Darmgeräusche entstehen

Darmgeräusche sind generell normal und müssen auch sein. Jedoch wenn die Lautstärke immer mehr zunimmt und nur noch ein Kollern und Gluckern zu hören ist, kann dies schon ziemlich störend sein.

  • Die Darmgeräusch entstehen durch die Bewegungen des Speisebreis in Verbindung mit Flüssigkeit und Gasen.
  • Bei Personen, die unter lauten Darmgeräuschen leiden, besteht häufig eine Überempfindlichkeit im Magen-Darm-Trakt. Auch ist häufig die Darmflora nicht so ganz in Ordnung, eventuell durch eine längere Antibiotikaeinnahme.
  • Ein Mangel an Mineralstoffen, vor allem an Magnesium, kann ebenso zu lauten Darmgeräuschen führen.

Was Sie gegen laute Darmgeräusche tun können

  • Eine Stuhluntersuchung beim Arzt würde ans Licht bringen, ob Sie eine veränderte Darmflora haben. Danach kann dann eine Darmsanierung folgen, die den Darm wieder ins Gleichgewicht bringen soll. Bei einer veränderten Darmflora hilft eine Teemischung aus Anis, Fenchel, Koriander und Kümmel. Trinken Sie über einen Zeitraum von sechs Wochen drei Tassen am Tag.
  • Vermeiden Sie unbedingt Rohkost am Abend. Dies führt unabwendbar zu Blähungen und die Darmgeräusche werden noch schlimmer.Vermeiden Sie auch Blähendes für eine Zeit lang. Alles, was bläht, bildet Gase und auch dies verstärkt die Darmgeräusche.
  • Nehmen Sie morgens nach dem Aufstehen zwei Esslöffel Apfelessig in einem Glas Wasser zu sich. Falls Sie das morgens nicht schaffen sollten, können Sie dies auch vor dem Mittagessen trinken. Essen Sie zwei bis drei ungesüßte Naturjoghurt mit rechtsdrehender Milchsäure am Tag. Auch das entspannt den Darm.
  • Trinken Sie zweimal täglich eine heiße Sieben, zubereitet aus dem Schüssler Salz Nr. 7 Magnesium phosphoricum D6.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.