Alle Kategorien
Suche

Laufwerk bereinigen - so geht's

Im Laufe der Zeit sammeln sich diverse überflüssige Daten und Verknüpfungen auf den Laufwerken im Computer an. Deshalb sollten Sie die Laufwerke regelmäßig bereinigen.

Ein Laufwerk können Sie leicht bereinigen
Ein Laufwerk können Sie leicht bereinigen © berlin-pics / Pixelio

Bei der Installation von Programmen und beim Surfen im Internet werden viele Daten auf den Laufwerken gespeichert. Dadurch wird wertvoller Speicherplatz verbraucht. Deshalb sollten Sie die Laufwerke in regelmäßigen Abständen bereinigen. Das ist gar nicht schwer.

So können Sie ein Laufwerk bereinigen

  1. Die meisten unnötigen und überflüssigen Daten finden Sie auf dem Laufwerk C. Das ist nämlich das Laufwerk, auf dem sich in der Regel das Betriebssystem befindet. Deshalb sollten Sie dieses Laufwerk mindestens einmal im Monat bereinigen.
  2. Zunächst rufen Sie den Windows Explorer auf. Den finden Sie im Startmenü unter Zubehör. Im Windows Explorer wählen Sie dann den Eintrag „Computer“. Daraufhin werden alle verfügbaren Laufwerke angezeigt.
  3. Auf das Laufwerk C klicken Sie dann mit der rechten Maustaste und wählen im Kontextmenü die Option „Eigenschaften“.
  4. Daraufhin öffnet sich ein kleines Fenster, in dem verschiedene Informationen zum Laufwerk C angezeigt werden.
  5. Sie finden dort einen Button mit der Aufschrift „Bereinigen“. Sobald Sie darauf klicken, werden Sie gefragt, ob Sie nur Ihre eigenen Dateien oder die Dateien von allen Benutzern des Computers bereinigen möchten.
  6. Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, überprüft der Computer selbstständig, welche Daten und Verknüpfungen entfernt werden können. Dabei können Sie auch noch verschiedene Optionen festlegen. Das sollten Sie aber nur dann machen, wenn Sie genau wissen, was Sie tun. Es ist immer besser, einige überflüssige Dateien zu behalten, als nur eine einzige zu viel zu entfernen.
  7. Sobald Sie auf „OK“ klicken, beginnt der Computer damit, das Laufwerk zu bereinigen.

Die Festplatte manuell entrümpeln

  1. Wenn Sie Ihren Computer beschleunigen möchten, können Sie die Laufwerke auch manuell bereinigen. Damit lässt sich mitunter ebenfalls sehr viel freier Speicherplatz schaffen.
  2. Sie sollten auf jeden Fall alle Programme, die Sie nicht benutzen, deinstallieren. Das können Sie leicht über die Systemsteuerung in der Rubrik „Programme und Funktionen“ erledigen.
  3. Im nächsten Schritt sollten Sie alle temporären Internetdateien von der Festplatte löschen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol des Internet Explorers und wählen die Option „Internetoptionen“ im Kontextmenü.
  4. Daraufhin öffnet sich ein kleines Fenster, in dessen Mitte sich ein Button mit der Aufschrift „Löschen“ befindet. Sobald Sie darauf klicken, können Sie vor allen Optionen ein Häkchen setzen und anschließend mit „OK“ bestätigen.

Es lohnt sich auf jeden Fall, das Laufwerk C regelmäßig zu bereinigen. Auf den anderen Laufwerken in Ihrem Computer sammeln sich zwar nicht so viele überflüssige Daten an, trotzdem sollten Sie auch diese hin und wieder bereinigen.

Teilen: