Alle Kategorien
Suche

Laufrost auf das Dach montieren - so geht's

Gerade bei Arbeiten auf dem Dach ist ganz besondere Vorsicht geboten. Auch für den Schornsteinfeger ist es wichtig, sicher an den Kamin zu gelangen. Für solche Tätigkeiten ist es angebracht, einen Laufrost am Dach anzubringen.

Am Dach Laufroste anbringen.
Am Dach Laufroste anbringen.

Was Sie benötigen:

  • Dachtrittstufen
  • Wasserwaage
  • Schraubenschlüssel

Um zu gewährleisten, dass es bei Dacharbeiten nicht zu schweren Unfällen kommt, sollte ein Laufrost am Dach auf jeden Fall in Ihre Überlegungen einfließen. Dieser wird zumeist in Form von Trittstufen angebracht. Diese sind relativ leicht zu montieren. Natürlich kann dadurch aber auch nur ein begrenzter Teil des Daches bearbeitet werden, allerdings mit einem sicheren Stand ohne Gefahr zu laufen, abzustürzen.

Laufrost am Dach anbringen - die Vorbereitung

  • Ein Laufrost auf dem Dach wird in aller Regel als Dachtritt montiert. Sie benötigen für die Montage der ersten beiden Tritte jedoch eine stabile Leiter oder ein Gerüst. Danach kann die weitere Montage über die installierten Tritte erfolgen.
  • Sie benötigen für Ihre Arbeit einen passenden Schraubenschlüssel und eine Wasserwaage.

Die Montage am Dach - die Arbeitsschritte

  1. Die Montage der Tritte am Dach wird im Klemmhalterungsverfahren durchgeführt.
  2. Um diese Halterungen anbringen zu können, müssen Sie die Kopfverfalzung der Dachpfanne im Klemmbereich entfernen.
  3. Die Halterungen werden sodann sowohl über die Dachlatte als auch über die Dachpfanne so eingehängt, dass das Trittgitter exakt auf die Halterungen passt.
  4. Nun müssen Sie den Laufrost der Dachneidung anpassen. Hierzu lösen Sie die oberen Schrauben der Stützen und versetzen die unteren Schrauben der Neigung entsprechend. Arbeiten Sie hierzu mit einer Wasserwaage. Danach werden die Schrauben mittels eines Schraubenschlüssels wieder fest angezogen.
  5. Nun müssen Sie nur noch den Rost mittels Hakenschrauben an den Halteblechen befestigen.
  6. Dies führen Sie so weiter, bis alle Tritte montiert sind.
Teilen: