Alle Kategorien
Suche

Lattenrost richtig einstellen für Seitenschläfer - so geht's

Lattenrost richtig einstellen für Seitenschläfer - so geht's1:24
Video von Linda Erbstößer1:24

Ein Lattenrost mit zusätzlicher Mittelzonenverstärkung kann für Seitenschläfer einen deutlich höheren Schlafkomfort bedeuten. Dies gilt allerdings nur dann, wenn Sie es auch richtig einstellen: Um als Seitenschläfer eine optimale Lagerung der Wirbelsäule zu erzielen, müssen Sie verschiedene Aspekte beim Einstellen des Lattenrostes beachten.

So liegen Seitenschläfer richtig

Ein Lattenrost mit zusätzlicher Mittelzonenverstärkung ist nichts anderes als ein ganz normaler Lattenrost, der an bestimmten Stellen über mehrere Doppelleisten verfügt, deren Federung man durch daran befindliche Schieber passend einstellen kann.

  • Als Seitenschläfer sollten Sie Ihr Lattenrost generell so einstellen, dass Schultern und Hüften stärker einsinken können, damit die Wirbelsäule beim Schlafen gerade bleibt und somit entlastet wird.
  • Gerade bei sehr weichen Matratzen ist aber auch dafür Sorge zu tragen, dass die Schultern und besonders der Gesäß-/Hüftbereich des Körpers nicht zu tief einsinken.
  • Das richtige Einstellen des Lattenrostes bei Seitenschläfern ist dabei umso wichtiger, je breiter Ihre Schultern und/oder Hüften sind.
  • Insofern gibt es nicht die richtige Einstellung des Lattenrostes für Seitenschläfer. Vielmehr gilt es, die Federung des Lattenrostes mittels der integrierten Schieber sowohl an die Eigenschaften Ihrer Matratze als auch an Ihre individuelle Körperform und Ihr Gewicht anzupassen.

Hinweise zum Einstellen des Lattenrostes

Es gibt verschiedene Arten von Lattenrosten mit Mittelzonenverstärkung, die sich nicht alle auf dieselbe Art und Weise einstellen lassen. Bei den meisten Modellen gelten allerdings die folgenden Grundregeln. 

  • Wenn Sie als Seitenschläfer im Bereich der Lordose fester liegen wollen, damit die Hüften besser einsinken können, müssen Sie die Schieber an dieser Stelle weiter nach außen ziehen, um die jeweiligen Latten härter einzustellen.
  • Wenn Sie die Schieber hingegen weiter nach innen bewegen, liegen Sie weicher. Befinden sich die Schieber ganz innen, erfüllt die untere Leiste überhaupt keine Funktion mehr. 
  • Sollten Sie zu zweit auf derselben Matratze schlafen, können Sie die Federung des Lattenrostes übrigens auch an Ihr jeweiliges Körpergewicht anpassen, indem Sie die Mittelzone mithilfe der Schieber verstellen.

Das Einstellen des Lattenrostes ermöglicht es Seitenschläfern, die Federung optimal an Ihre Schlafbedürfnisse anzupassen. Um die richtige Einstellung für Sie zu finden, sollten Sie sich nicht scheuen ein wenig mit den Schiebern zu experimentieren, da es dabei letztendlich um Ihr persönliches Empfinden geht.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos