Alle Kategorien
Suche

Laternen basteln - Anleitung für eine Gans

Laternen basteln - Anleitung für eine Gans3:06
Video von Lars Schmidt3:06

Spätestens an Sankt Martin ist es wieder soweit: Kinder und Erwachsene mit klassischen, tierischen oder auch ausgefallenen Laternen ziehen abends los zum traditionellen Lichterumzug. Hier finden Sie die Anleitung zum Basteln einer Gänselaterne, die ganz einfach aus zwei handelsüblichen Papptellern entsteht.

Was Sie benötigen:

  • 2 Pappteller
  • Pappkarton in Orange
  • Pappkarton in Weiß
  • Weißes oder auch buntes Transparentpapier
  • Schere
  • Bastelkleber
  • Draht

Haben Sie 2 Pappteller übrig? Dann kann es auch fast schon losgehen. Diese Anleitung zum Basteln eignet sich für Kinder ab ca. 5 - 6 Jahren. Sie sollten bereits gut mit der Schere umgehen können und etwas Geduld beim Herstellen der Laternen mitbringen.

Laternen basteln - so entsteht der Rumpf der Gans

  1. Nehmen Sie einen Pappteller zur Hand - entweder ganz klassisch in Weiß oder experimentieren Sie mit bunten Exemplaren. Auch das sieht später sehr schön aus.
  2. Schneiden Sie mit einer Schere die gerade "Essfläche" des Tellers heraus. Der geriffelte Rand mit der leicht gebogenen Kante bleibt stehen. Verfahren Sie genauso mit dem zweiten Teller.
  3. Im nächsten Schritt kommt das Transparentpapier ins Spiel. Basteln Sie mit einem weißen Bogen, wenn eine naturnahe Gans entstehen soll, oder mit einem bunten für individuelle Ergebnisse. Schneiden Sie das durchscheinende Papier zu einem entsprechend großen Kreis und kleben Sie diesen über das Tellerloch. Verwenden Sie dabei die schmale Pappfläche neben den Riffeln als Klebekante.
  4. Der zweite Pappring wird auf die gleiche Weise vorbereitet. Lassen Sie beide Teile gut trocknen.
  5. In der Zwischenzeit schneiden Sie aus dem  weißen Karton einen ca. 15 cm breiten Streifen heraus. Die Länge hängt von der Größe der Teller ab: das Pappband sollte ungefähr 3/4 der Innenkante des Papprings entsprechen (in der Regel 32 cm).
  6. Knicken Sie das Kartonstück an beiden Längsseiten so um, dass jeweils ein ca. 1-1,5 cm breiter Streifen entsteht, und schneiden Sie diesen gleichmäßig alle 2 cm bis zur Falz hin ein. So entstehen die "Klebelaschen"
  7. Befestigen Sie nun den Pappstreifen mit Bastelkleber entlang der Klebefläche des ersten Tellers. Danach wird der zweite Teller ebenfalls mit Leim aufgesetzt. Drücken Sie vorsichtig durch die entstandene Öffnung die einzelnen Klebelaschen fest. Achten Sie darauf, dass beim Zusammensetzen die Tellerrandwölbungen nach innen zeigen. So wird der kugelförmige Rumpf des Vogels angedeutet. Lassen Sie das Ganze sehr gut trocknen.

Fertigstellung der Gänselaterne

  1. Um den Lampion komplett zu machen, zeichnen Sie einen Gänsekopf mit Hals und ein paar Füße auf weißen bzw. orangefarbenen Karton. Wer nicht so gut zeichnen kann, hat die Möglichkeit, eine entsprechende Vorlage aus dem Internet zu verwenden und das Tier auf Pappe zu übertragen.
  2. Die benötigten Teile werden sorgfältig ausgeschnitten und mithilfe des Bastelklebers an der Laterne befestigt.
  3. Machen Sie zum Schluss oben an der Öffnung zwei kleine, gegenüberliegende Löcher in die Pappe und ziehen Sie dort hindurch einen Draht, der zur Aufhängung dient.

Diese Anleitung lässt sich sehr gut variieren. Sie können auf diese Weise fast jedes Laternentier herstellen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos