Was Sie benötigen:
  • Staubsauger

Wieso ein Laptop plötzlich Töne erzeugt

Es gibt zwei Arten von Tönen, die ein Laptop erzeugen kann. Das eine sind die typischen Geräusche, die Elektrizität beim Funkenschlag erzeugt und das andere sind mechanische Bauteile, die durch Reibung oder Schwingungen komische Geräusche erzeugen können. Daher ist es wichtig, das Geräusch zu lokalisieren:

  • Klingt das Geräusch wie ein Knistern und erinnert an Geräusche, die Funken an einer Hochspannungsleitung erzeugen, dann könnte es irgendwo Entladungen im Gerät geben. Wenn Sie Pech haben, funktioniert nun ein wichtiges Bauteil nicht mehr, mit etwas Glück ist es aber nur Staub, der zu Entladungen führt.
  • Macht der Laptop schleifende Geräusche, die ihn oft sogar in fühlbare Schwingungen versetzen, ist meistens eine Unwucht vorhanden. Lüfter, Festplatte oder ein DVD-Laufwerk könnten die betroffenen Stellen sein.
  • Gibt der Laptop die komischen Geräusche dauerhaft von sich, dann müsste es die Lüftung sein. Geräusche von der Festplatte verstärken sich, wenn Programme geladen werden und das DVD-Laufwerk läuft bekanntlich nur, wenn ein Datenträger darin ist.
  • Quietschende Töne deuten auf einen Lagerschaden hin, können aber auch von Treibriemen erzeugt werden.

Abhilfe, wenn das Notebook komische Geräusche macht

  • Da die meisten Probleme, die ein Laptop macht, ihre Ursache in Überhitzung haben, die wiederum auf verschmutzte Lüftungsschlitze zurückzuführen ist, sollten Sie als erstes grundsätzlich eine Reinigung des Laptops durchführen. Saugen Sie mit einem Staubsauger einfach die Lüftungsschlitze sauber.
  • Wenn Sie in der Lage sind, Ihren Laptop zu öffnen, ohne ihn dabei zu zerstören, sollten Sie das Gerät auch von innen aussaugen. Mit diesen Maßnahmen beseitigen Sie Staub, der zu elektrostatischen Entladungen führen kann, beseitigen eine eventuell vorhandene Unwucht am Lüfterrad, sofern diese auf Staub zurückzuführen war und entlasten die Lager, weil diese nun nicht mehr so heiß laufen können. Alternativ zum Staubsauger können Sie den Staub auch mit Druckluft aus der Dose beseitigen.

Denken Sie daran, einen Laptop nie auf weichen Kissen oder der Bettdecke zu betreiben und schrauben Sie das Gerät nie auf, wenn noch Gewährleistung (2 Jahre) darauf ist, da diese sonst erlöschen könnte. Lassen Sie in diesen Fällen besser einen Fachmann an den Laptop, der dann auch die komischen Geräusche beseitigen kann.