Alle Kategorien
Suche

LAN-Verbindung verfügt über keine gültige IP-Konfiguration - so beheben Sie das Problem

Sie wollen zusammen mit Ihren Freunden auf einer LAN-Party spielen oder sich mit einem Netzwerk verbinden, doch Ihre LAN-Verbindung verfügt über keine gültige IP-Konfiguration? Wie Sie dieses Problem beheben, erfahren Sie in dieser Anleitung.

Sie brauchen eine gültige IP-Konfiguration.
Sie brauchen eine gültige IP-Konfiguration.

Vorbereitung für die gültige IP-Konfiguration

  • Überprüfen Sie, dass Ihr PC über eine korrekte Verbindung mit dem Netzwerk verfügt. Achten Sie darauf, die richtigen Anschlüsse sowie Kabel zu verwenden und keine Crossoverkabel für die Verbindung PC zu Switch oder Router zu benutzen.
  • Klicken Sie auf das Windowssymbol unten links auf Ihrem Desktop und tragen Sie in die Suchleiste "cmd" ein. Bestätigen Sie mit Enter.
  • Geben Sie "ipconfig" in die Eingabeaufforderung ein. Suchen Sie nach einem Eintrag eines mit dem Router verbundenen Adapters und merken Sie sich die dritte Spalte der Zahl hinter "IPv4-Adresse". Üblicherweise sieht diese so aus: "192.168.X.Y". Die Zahl X ist dabei entscheidend.

Wie Sie eine IP-Konfiguration Ihrer LAN-Verbindung vornehmen

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung.
  2. Klicken Sie auf "Netzwerk- und Freigabecenter".
  3. Wählen Sie in der linken Leiste "Adaptereinstellungen ändern" aus.
  4. Nun sehen Sie eine Auswahl Ihrer gültigen Netzwerkverbindungen vor sich. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verbindung, welche Sie konfigurieren möchten. Wählen Sie "Eigenschaften" aus.
  5. Doppelklicken Sie mit links auf "Internetprotokoll Version 4".
  6. Die folgende Einstellung hängt davon ab, wofür Sie Ihre LAN-Verbindung konfigurieren möchten. Für die Verbindung mit einem Router, welcher eine Verbindung zum Internet hat, wählen Sie "IP-Adresse automatisch beziehen" und "DNS-Serveradresse automatisch beziehen" aus. Für die Konfiguration eines LAN-Netzwerks, welches über keine Internetverbindung verfügt, wählen Sie "Folgende IP-Adresse beziehen" aus und geben ein: 192.168.172.X - das X steht für eine beliebige, einmalig genutzte Zahl zwischen 1 und 100. Anschließend tragen Sie "255.255.255.0" für die Subnetzmaske ein.
  7. Nun sollte die Verbindung mit dem Netzwerk zustande kommen und Ihre LAN-Verbindung über eine gültige IP-Konfiguration verfügen.

Router verfügt über keine automatische Vergabe von IPs

  1. Befolgen Sie die oben angegebene Anleitung bis Schritt 7.
  2. Wählen Sie nun "Folgende IP-Adresse beziehen" aus und tragen Sie unter "IP-Adresse" "192.168.X.Y" ein, wobei "X" für die Zahl steht, welche Sie in den Vorbereitungen ausfindig gemacht haben und Y für eine beliebige Zahl zwischen 1 und 100.
  3. Nun verbinden Sie sich mit einer eingestellten IP-Adresse mit dem Router.
Teilen: