Alle Kategorien
Suche

Lampion-Lichterkette basteln - Anleitung

Lampion-Lichterkette basteln - Anleitung2:27
Video von Lars Schmidt2:27

Eine alte, eintönige Lichterkette ist nicht besonders schön anzusehen. Weitaus dekorativer ist sie jedoch, wenn ihre Lichter mit kleinen Lampenschirmen bestückt sind. Sie machen aus der tristesten Weihnachtsbeleuchtung eine wunderschöne Lampion-Lichterkette. Mit ein paar Ideen lassen sich die Lampions ruckzuck aus den unterschiedlichsten Materialien basteln.

Was Sie benötigen:

  • Lichterkette
  • Physalis
  • bunte Strohseide oder Naturpapier
  • Acrylglaskugeln
  • Serviettenkleber
  • Zange
  • Lötkolben

Eine Lampion-Lichterkette mit Physalis

  1. Besonders kreativ und einfach basteln Sie eine Lampion-Lichterkette mit den geschlossenen Schirmchen der orangefarbenen Zierphysalis. Alternativ können Sie auch künstliche Physalis-Lampions verwenden, die Sie im Internet oder in Bastelgeschäften erhalten.
  2. Schneiden Sie oben am Stängel mit einer Nagelschere einen runden Ausschnitt in den geschlossenen Lampion und entfernen Sie gegebenenfalls die Beere.
  3. Achten Sie beim Schneiden darauf, dass die Öffnung nicht allzu groß ist, damit der Lampion anschließend fest auf dem Licht sitzt. Am besten Sie probieren das zuerst mit ein oder zwei Physalis.
  4. In die Öffnung, die Sie ausgeschnitten haben, stecken Sie nun jeweils ein Licht der Lichterkette. Wiederholen Sie die Schritte bis jedes Licht beschirmt und die Lampion-Lichterkette schließlich fertig ist.

Lampenschirme aus Papier basteln

  1. Kleine Lampenschirme für Ihre Lampion-Lichterkette können Sie schlicht auch aus Papier basteln, zum Beispiel aus Strohseide oder Naturpapier. Beides enthält Einschlüsse oder Muster, die durch das Licht der Lichterkette besonders schön zur Geltung kommen.
  2. Schneiden Sie aus dem Papier jeweils kleinere Rechtecke aus. Die Größe hängt von den Lichtern der Lichterkette ab. Bedenken Sie, dass die Lampenschirme größer als die Lichter sind und diese vollständig umschließen.
  3. Anschließend rollen Sie die Rechtecke zu kleinen Zuckertüten zusammen, an deren schmalem Ende eine kleine Öffnung bleibt, um sie auf die Lichter Ihrer Lampion-Lichterkette setzen zu können.
  4. Nachdem Sie auf jeweils ein Licht einen Lampion gesteckt haben, kleben Sie ihn mit Klebstoff oder Klebestreifen zusammen. Achten Sie darauf, dass er das Licht fest umschließt und nicht wieder abfällt.
  5. Kleben Sie den Lampion jedoch nicht zu nah an der Glühbirne fest, sondern weiter unten am Aufsatz beziehungsweise Kabel.

Mit Acrylglaskugeln eine Lampion-Lichterkette basteln

  1. Für eine weitere Variante Ihrer Lampion-Lichterkette benötigen Sie etwa 5 Zentimeter große Acrylglaskugeln entsprechend der Anzahl der Lichter Ihrer Lichterkette, Strohseide und Serviettenkleber.
  2. Mit einer Zange entfernen Sie zunächst die Öse für den Anhänger von jeder Acrylglaskugel.
  3. Anschließend schmelzen Sie mit einem Lötkolben ein Loch in die Acrylglaskugel, wo zuvor die Öse war und die beiden Halbkugeln schließen. Beachten Sie, dass das Loch mindestens so groß ist, dass das Kabel, aber nicht das Licht hindurch passt.
  4. Öffnen Sie die Acryglaskugel und basteln Sie jeweils ein Licht Ihrer Lampion-Lichterkette hinein. Verschließen Sie sie anschließend wieder, so dass das Licht nicht herausrutscht.
  5. Reißen Sie nun die Strohseide in kleine Stücke und legen Sie sie griffbereit beiseite.
  6. Tragen Sie den Serviettenkleber auf die Acrylglaskugel auf und kleben Sie nun die Strohseide auf bis kein leerer Fleck mehr zu sehen ist. Es ist empfehlenswert, mehrere Schichten mit Strohseide zu kleben, da sonst die Schnittstelle der beiden Halbkugeln durchschimmert, wenn die Lampion-Lichterkette an ist.
  7. Bevor Sie Ihre Lampion-Lichterkette jedoch in Betrieb nehmen, versichern Sie sich, dass der Klebstoff trocken ist. 

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos