Alle Kategorien
Suche

Laminat - Sockelleisten anbringen

Der schönste Laminatfußboden taugt nichts, wenn er nicht durch einen sauberen Abschluss an der Wand ergänzt wird. Hierfür verwenden Sie am besten passende Sockelleisten, die Sie im Baumarkt gemeinsam mit dem neuen Laminat kaufen können. Sind Sie handwerklich sehr begabt, können Sie die Sockelleisten mit sogenannten Gehrungsschnitten versehen, sodass die Sockelleisten auch in den Ecken sauber aneinander abschließen. Da dies jedoch nicht ganz einfach ist, können Sie sich im Baumarkt auch nach passendem Zubehör umsehen, welches diese komplizierten, schrägen Schnitte überflüssig macht.

So sehen perfekt verlegte Sockelleisten aus!
So sehen perfekt verlegte Sockelleisten aus!

Der perfekte Übergang zwischen einem Laminatboden und einer Zimmerwand sind sicherlich Sockelleisten. Das Anbringen und Zuschneiden der Sockelleisten können Sie kompliziert gestalten, oder aber mit dem richtigen Zubehör eine Menge Arbeit und Zeit sparen.

Wie ergänzt man Laminatboden perfekt?

  • Sicherlich können Sie die Sockelleisten über Ihrem Laminat an die Wände schrauben. Dabei sollten Sie allerdings bedenken, dass Sie aller Wahrscheinlichkeit nach in relativ kurzen Abständen Dübel in die Wände setzen müssen, damit die Schrauben und Sockelleisten überhaupt halten.
  • Eine weitere Methode ist, die Sockelleisten einfach an der Wand festzukleben; dies ist jedoch wenig professionell und hat den Nachteil, dass Sie, wenn Sie die Sockelleisten wieder entfernen müssen, dabei garantiert große Stücke Tapete von der Wand abreißen.
  • Als außerordentlich praktisches Zubehör erweisen sich daher sogenannte Montage-Clips. Diese werden an der Wand befestigt und die Sockelleisten werden einfach daran festgeklippt. Die Montage-Clips müssen Sie zwar ebenfalls gut an der Wand befestigen, indem Sie Dübel setzen, die Abstände zwischen den Clips können jedoch größer sein, was ebenfalls Arbeit spart.

So werden Sockelleisten in Zimmerecken ansehnlich

  • Die Sockelleisten an geraden Zimmerwänden zu verlegen, wird Ihnen sicherlich nicht allzu schwer fallen. Leider sind da noch die Zimmerecken oder die Außenecken eines Kamins. Die Leisten gerade abzuschneiden und in einer Ecke einfach zusammenlaufen zu lassen, ergibt sicherlich keinen schönen Abschluss für Ihren Laminatboden.
  • Mithilfe einer Gehrungssäge können sie die jeweiligen Enden der Leisten im 90 Grad-Winkel zuschneiden und so exakt passend aneinander setzen.
  • Was aber tun Sie, wenn Sie keine Gehrungssäge haben oder die Ecken der Zimmer nicht exakt einen 90 Grad-Winkel aufweisen? Jeglicher Versuch, ein halbwegs ansehnliches Ergebnis zu erzielen, wird aller Wahrscheinlichkeit nach scheitern; es sei denn, Sie sind handwerklich äußerst begabt. Ist dies aber nicht der Fall, bietet der Baumarkt ein sehr nützliches Zubehör: sogenannte Innenecken. Diese werden einfach über die - gerade abgeschnittenen - Sockelleisten in den Zimmerecken geklippst und verbergen so die Übergänge. Für die Außenecken, zum Beispiel an einem Kamin, können Sie ebenfalls die passenden Teile kaufen, sparen sich so eine Menge Kleinarbeit und Zeit und das Ergebnis sieht sauber und ordentlich aus.
Teilen: