Alle Kategorien
Suche

Laminat knarrt und quietscht - was tun?

Es ist immer wieder eine Herausforderung, wenn man Laminat verlegen möchte. Auf einem sauberen ebenen Boden ist das Ganze kein großes Problem. Was aber ist, wenn die Verlegung auf einem alten Dielenboden stattfindet und danach das Laminat knarrt und quietscht? Hier sollten Sie nicht verzweifeln, es gibt auch für diesen Fall Abhilfe.

Laminat knarrt und quietscht - dagegen können Sie einiges tun.
Laminat knarrt und quietscht - dagegen können Sie einiges tun.

Was Sie benötigen:

  • Holzschrauben
  • Filz
  • Spanplatten
  • Ausgleichsschüttung

Grundsätzlich muss festgehalten werden, dass ein Laminatboden auf einem absolut ebenen Untergrund erfolgen sollte. Ist dies nicht der Fall, kann es durchaus dauzu kommen, dass der Boden danach knarrt und quietscht. Deshalb ist die Vorbereitung des Untergrundes die wichtigste Aufgabe. Auch für einen bereits verlegten Laminatboden gibt es durchaus die Möglichkeit nachzuarbeiten.

    Das Laminat knarrt und quietscht - Abhilfe ist möglich

    1. Haben Sie den Laminatboden bereits verlegt, sollten Sie nachschauen, ob Sie genügend Abstand zur Wand eingehalten haben. Grundsätzlich sollte der Abstand von Laminat zur Wand ca. 10 mm betragen. Wenn das Laminat an die Wand stößt, kann es bei Bewegung zum Knarren oder Quietschen kommen. Hier sollten Sie dann nacharbeiten und diese Stellen des Laminat nachkürzen.
    2. Meistens ist es jedoch so, dass sich wegen eines unebenen Untergrundes das Laminat lautstark meldet. Wenn das Kürzen des Laminats nicht geholfen hat, sollten Sie wenn irgend möglich dieses nochmals entfernen, um den Untergrund zu bearbeiten.
    3. Häufig besteht der Untergrund aus einem Dielenboden. Schauen Sie, ob dieser Boden eben ist. Ist dies der Fall dürfte es daran liegen, dass die Dielen selbst bei Belastung etwas nachgeben. Hier können Sie so vorgehen, dass Sie an den Stellen, an der sich die Dielen bewegen, diese wenn möglich zusätzlich mit Holzschrauben befestigen. Ist der Boden dann immer noch eben und die Dielen geben nicht mehr nach, können Sie das Laminat wieder aufbringen.
    4. Sollte der Dielenboden trotzdem nicht eben sein, sollten Sie eine so genannte Ausgleichsschüttung aufbringen und darauf Spanplatten verschrauben. Wenn darauf das Laminat verlegt wird, dürfte es kein Knarren und Quietschen mehr geben.
    5. Eine andere Maßnahme wäre, dass Sie auf dem Untergrund Filzmatten als Dämmung und darauf Spanplatten aufbringen, bevor Sie das Laminat verlegen.
    6. Achten Sie stets darauf, dass Sie beim Verlegen von Laminat absolut sauber und korrekt arbeiten, damit Sie ein optimales Ergebnis erhalten.
    Teilen: