Alle Kategorien
Suche

Laktosefreie Milch - Erklärung des Herstellungsprozesses

Laktosefreie Milch wird einem speziellen Herstellungsverfahren unterzogen. Was in diesem Herstellungsprozess geschieht, das erfahren Sie hier.

Einige Menschen vertragen keine Laktose.
Einige Menschen vertragen keine Laktose. © stütz_michael / Pixelio

Laktosefreie Milch wird durch den Zusatz von Laktase hergestellt. Was bei der Herstellung genau passiert, erfahren Sie nun.

Warum laktosefreie Milch hergestellt wird

  1. Da einige Menschen keine Laktose aus Milch und Milchprodukten vertragen können, hat die Industrie ein Verfahren entwickelt, wie die Laktose aus der Milch entfernt werden kann.
  2. Laktose ist der Zuckerstoff, der von Natur aus in jeder Milch enthalten ist. Alle Menschen und Säugetiere benötigen in der ersten Zeit ihres Lebens Milch und die darin enthaltene Laktose.
  3. Beim Menschen wird die Fähigkeit, Laktose für den Körper verfügbar zu machen, um das vierte Lebensjahr eingestellt. Das ist das Alter der Kinder, in dem sie jede andere Nahrung vertragen und auf Milch nicht mehr angewiesen sind.
  4. Dadurch, dass in einigen Kulturen die Milchviehhaltung betrieben wurde, können Menschen aus dieser Region Laktose auch über das Alter von vier Jahren hinaus verarbeiten. Die Evolution begann sich darauf einzustellen, dass Milch so viel verfügbar ist, dass auch größere Kinder und Erwachsene Milch konsumieren können.
  5. Bei anderen Menschen ist die Evolution noch nicht so weit und diese Menschen vertragen keine Laktose. Dafür hat die Industrie nun ein spezielles Herstellungsverfahren entwickelt. Mit laktosefreier Milch können auch Menschen mit Laktoseunverträglichkeit viele Milchprodukte genießen.

So wird laktosefreie Milch hergestellt

  1. Um aus der Milch die Laktose zu entfernen, setzt die Molkerei der Milch Lactase zu. Lactase ist ein Enzym, welches den Milchzucker verdauen kann - also den Milchzucker in Galactose und Glucose spaltet. Genau dieses Enzym ist es, das bei manchen Menschen nach dem vierten Lebensjahr nicht mehr produziert wird.
  2. Da dieser Vorgang im menschlichen Körper nur stattfindet, wenn der Mensch Laktose verträgt, ahmt die Industrie den Vorgang nach.
  3. Nach dem Zusatz von Laktase in der Milch wird das natürliche, tierische Produkt erhitzt. Durch die Hitze zerfällt die Laktose. Übrig bleibt laktosefreie Milch.

Verwenden Sie laktosefreie Milch nur, wenn Sie auch wirklich unter einer Laktoseintoleranz leiden. Laktosefreie Milch ist weder kalorienärmer, noch gesünder als laktosehaltige Milch. Mit dem Verzehr von laktosefreien Produkten sorgen Sie dafür, dass Ihre Kinder ebenfalls unter einer Laktoseunverträglichkeit leiden werden.

Teilen: