Alle Kategorien
Suche

Laktosefreie Kondensmilch - darauf sollten Sie achten

Was vor einigen Jahren noch als ein Problem der asiatischen Gesellschaft angesehen wurde, ist heute auch in Deutschland sehr bekannt. Immer mehr Menschen leiden unter Laktoseintoleranz. Doch auch Betroffene können heute problemlos vielerlei Produkte zu sich nehmen. So ist beispielsweise auch ein leckerer Kaffeegenuss durch laktosefreie Kondensmilch möglich.

Kaffeegenuss auch bei Laktoseintoleranz
Kaffeegenuss auch bei Laktoseintoleranz

Laktosefreie Kondensmilch hilft nicht bei Milchallergenen

Wer nach dem Genuss von Milch oder Milchprodukten über gesundheitliche Beschwerden klagt, wird meist auf eine anzunehmende Laktoseintoleranz hingewiesen. Hierbei muss jedoch gesagt werden, dass Laktoseintoleranz nur bedeutet, dass der Körper auf gewisse Stoffe in Milchprodukten reagiert. Wer unter einer Milchallergie leidet, ist gegen das Milcheiweiß allergisch. Ist dies bei Ihnen der Fall, wird Ihnen auch der Umstieg auf laktosefreie Produkte nicht helfen, da diese weiterhin Milcheiweiß erhalten.

  • Wenn Sie den Verdacht haben, unter Laktoseintoleranz zu leiden, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Dieser kann abklären, ob Sie tatsächlich nur nicht die in der Milch enthaltenen Laktate vertragen oder ob Sie gegen Milcheiweiß allergisch sind.
  • Der Umstieg auf laktosefreie Produkte ist mittlerweile sehr einfach. Beinahe jeder Supermarkt führt laktosefreie Milch und Süßspeisen. Die meisten großen Lebensmittelhersteller haben heute eine eigene Produktsparte, bei der auf den Laktosezusatz verzichtet wird.
  • Kaffeesahne oder Kondensmilch kann ebenfalls laktosefrei erworben werden. Da die Konsistenz der Kondensmilch sich jedoch von gewöhnlicher Kondensmilch unterscheidet, ist es ratsam, wenn Sie sich mit laktosefreiem Kaffeeweißer auseinandersetzen. Dieser ist im Vergleich sämiger, sodass der Kaffee besser schmeckt. 
  • Laktosefreie Kondensmilch hat jedoch einige Vorteile. Zum einen kann sie nicht sauer werden, zum anderen ist der Kaloriengehalt von laktosefreier Kondensmilch durch die rein pflanzliche Herstellung wesentlich geringer als die von üblicher Kaffeesahne.
  • Viele Produkte, wie die Kondensmilch, können im Internet bestellt werden. Viele Anbieter von laktosefreien Produkten haben Onlineshops, in denen Sie eine Vielzahl an laktosefreien Produkten erwerben können.

Laktosefreie Ernährung ist nicht vegetarisch

  • Oftmals wird eine laktosefreie Ernährung mit einer vegetarischen oder gar veganischen Ernährung gleichgesetzt. Dies ist falsch, da der Verzicht auf Laktose nicht bedeutet, dass keine tierischen Stoffe zu sich genommen werden. 
  • Wenn Sie grundsätzlich auf Kuhmilch verzichten und laktosefrei leben möchten, können Sie auf Soja-Produkte zurückgreifen. Sojamilch ist in jedem Fall laktosefrei. 
  • Gerade für den Kaffeegenuss können Sie auf eine Vielzahl von laktosefreien Milchersatzstoffen zurückgreifen. Teils werden diese aus Soja hergestellt. Andere Formen von laktosefreier Milch basieren auf Kokosmilch, Reismilch oder auch Hafermilch.
  • Viele Hersteller von laktosefreien Produkten deklarieren die Inhaltsstoffe sehr genau. So können Sie im Supermarkt wie auch im Internet genau erkennen, welche Stoffe in den Produkten enthalten sind. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie gegen Milcheiweiß allergisch sind.
  • Bei dem Verdacht auf eine Milcheiweiß-Allergie sollten Sie gerade bei Fertigprodukten vorsichtig sein. Bei der Herstellung von fertigen Speisen werden oftmals Milchproteine hinzugefügt, auf die Sie reagieren könnten.
Teilen: