Alle Kategorien
Suche

Länder am Toten Meer - Wissenswertes über ein beliebtes Reiseziel

Israel und Jordanien zählen zu den beliebtesten Reiseländern am Toten Meer. Das sogenannte Tote Meer ist eigentlich ein abflussloser Salzsee. Aufgrund seines hohen Salzgehaltes trägt er den Menschen äußerst gut, was ein Grund dafür ist, dass sich zahlreiche Badetouristen hier einfinden.

Zu den bekanntesten Reiseländern am Toten Meer gehören Jordanien und Israel.
Zu den bekanntesten Reiseländern am Toten Meer gehören Jordanien und Israel.

Länder am Salzsee

Das Tote Meer befindet sich an der Grenze zwischen den Ländern Jordanien und Israel. Der abflusslose See verfügt über einen zehnmal höheren Salzgehalt als andere Meere. Daher können Sie sich ganz bequem auf dem Wasser treiben lassen. Es gibt allerdings auch Nachteile, die Sie beim Baden im Toten Meer berücksichtigen sollten.

  • Schon geringfügige Verletzungen können aufgrund des hohen Salzgehaltes unangenehme Schmerzen verursachen. Daher sollten Sie sich besonders vorsehen.
  • Geben Sie außerdem darauf acht, dass Sie kein Wasser in den Mund bekommen, denn dies kann nicht nur zu Reizungen der Schleimhaut führen, sondern zudem Ihre Gesundheit schwerwiegend beeinträchtigen, sofern das Wasser in die Lunge gelangt.
  • Schützen Sie auch Ihre Augen vor dem hoch konzentrierten Salzwasser, da es starke Reizungen verursachen kann.
  • Auch wenn das Salzwasser des Toten Meeres einige Gefahren birgt, ist es in erster Linie für seine heilende Wirkung beispielsweise bei Neurodermitis oder Schuppenflechte bekannt. Auch der Schlamm des Toten Meeres gilt als besonders heilkräftig. Er wird gerne auch bei Rheumapatienten angewendet.
  • Bei bestimmten Krankheitsbildern unterstützen einige Krankenkassen sogar den Aufenthalt am Toten Meer.

Beliebte Reiseziele des Toten Meeres

Neben dem heilkräftigen Toten Meer hat Ihnen das beliebte Reiseland Jordanien, aber auch noch eine Vielzahl anderer Naturschönheiten, wie zum Beispiel die Wüstenlandschaft von Wadi Rum oder die Oasen Shaumari- und Azraq Wetland Park, eine Menge zu bieten. Viele gefährdete Tiere finden in diesen Naturreservaten ihr zu Hause.

  • Die kulturhistorische Stadt Petra ist eine beeindruckende Stadt, in der zahlreiche Baudenkmäler und Opferplätze erhalten geblieben sind. Petra befindet sich mitten im Bergland und wurde direkt in Felsen eingehauen.
  • Ein Besuch ist auch die antike Hauptstadt Amman wert, in der Sie viele historische Bauten vorfinden und den bekanntesten orientalischen Markt Jordaniens besuchen können.
  • In Israel zählen neben dem Toten Meer vor allem der Ölberg sowie die Wüste von Zin und die Städte Jerusalem, Hebron, Cäsarea und Jericho zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten.

Bedenken Sie bei einem Besuch dieser Urlaubsländer, dass die Einheimischen es nicht gerne sehen, wenn Sie zu leicht bekleidet heilige Stätten aufsuchen. Achten Sie an religiösen Orten daher besser auch auf eine Kopfbedeckung.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.