Alle Kategorien
Suche

Lackspray verwenden - so lackieren Sie richtig

Mit Lackspray können Sie schöne und regelmäßige Oberflächen erzielen, sofern Sie es richtig anwenden. Aber schon kleine Fehler können alles zunichtemachen.

So bewegen Sie die Lackspraydose richtig.
So bewegen Sie die Lackspraydose richtig.

Fehler beim Umgang mit Lackspray vermeiden

Bevor es an das eigentliche Lackieren geht, sollten Sie die häufigsten Fehler kennen und vermeiden lernen.

  • Recht häufig geht das Lackieren mit Lackspray schief, weil die Farbdose nicht ausreichend geschüttelt worden ist. Der stark verdünnte Lack in Lackspraydosen setzt sich leicht ab und dabei entmischen sich oft sogar die Farbpigmente. Wenn Sie nicht richtig aufschütteln, lackieren Sie zu Beginn mit einer anderen Farbe als zum Schluss. Schütteln Sie, bis es in der Dose klappert. Erst dann ist die Kugel, die in der Dose ist, um die Farbe zu mischen, frei beweglich. Schütteln Sie mindestens 10 Minuten weiter. Drehen Sie die Dose dabei, dass der Boden mal nach oben zeigt und mal nach unten. Schütteln Sie die Dose auch in waagerechten Positionen. Wenn Sie eine schon lackierte Fläche nachlackieren wollen, nutzen Sie das Lackspray erst, wenn eine Testlackierung auf einem Blatt Papier die richtige Farbe aufweist.
  • Halten Sie den Abstand ein, der vom Hersteller des Lacksprays empfohlen wird. Messen Sie die Entfernung nach und markieren sie diesen Abstand mit einem geeigneten Mittel, z. B. einem Strich auf dem Boden vor dem Objekt, dass Sie lackieren wollen. Verlassen Sie sich nicht auf Ihr Augenmaß.
  • Sprühen Sie senkrecht auf den Gegenstand und bewegen Sie die Farbdose parallel dazu. Senkrecht auf den Gegenstand bedeutet, dass die Düse des Lacksprays genau auf diesen zeigt. Häufig wird das Lackspray beim Lackieren in einem Bogen vor dem Objekt hin- und herbewegt. Auf diese Art sprühen Sie weder senkrecht auf das Objekt noch halten Sie den korrekten Abstand ein. Sehen Sie sich dazu die Skizze an.

So müssen Sie lackieren

  1. Stellen Sie den Gegenstand, den sie lackieren wollen, so auf, dass er sicher steht, und decken Sie die Umgebung ab. Lackspray verteilt den Lack recht weiträumig, das ist häufig ein Grund, weshalb zu nahe an das Objekt gegangen wird. Decken Sie also weiträumig ab.
  2. Schütteln Sie die Dose gründlich, wie beschrieben, und testen Sie, ob die Farbe korrekt gemischt ist, indem Sie diese auf Papier aufsprühen.
  3. Markieren Sie den korrekten Abstand zum Gegenstand, den sie mit der Lackspraydose einhalten müssen. Konzentrieren Sie sich darauf, im richtigen Abstand in die richtige Richtung zu sprühen.
  4. Sprühen Sie eine gleichmäßige und dünne Lackschicht auf, indem Sie parallele Linien, die sich leicht überlappen, aufsprühen.
  5. Wenn Sie fertig sind, drehen Sie die Dose und sprühen auf eine Zeitung, bis keine Farbe mehr versprüht wird.
  6. Wiederholen Sie den Sprühvorgang, wenn nötig, aber setzen Sie nun die Bahnen im rechten Winkel zu den zuerst gesprühten Bahnen.

So bekommen Sie perfekte Oberflächen.

Teilen: