Alle Kategorien
Suche

Lachsfilet überbacken - ein Rezept mit Blattspinat

Sind Sie auch ein Fan des leckeren rosafarbenen Fisches? Lachs gehört mit zu den beliebtesten Speisefischen, vor allem wegen seiner Vielseitigkeit in der Zubereitung. Ob gegrillt, roh, geräuchert, oder in Soßen, Lachs schmeckt in jeglicher Form. Sehr beliebt ist die Kombination mit Blattspinat und Nudeln. Im folgenden Artikel finden Sie ein Rezept für Lachsfilet überbacken MIt Blattspinat, Nudel und Weißweinsoße.

Gratinierter Lachs ist eine Gaumenfreude.
Gratinierter Lachs ist eine Gaumenfreude. © Benjamin Klack / Pixelio

Zutaten:

  • 4 Lachsfilet ( je etwa 150g )
  • 1 Paket Blattspinat
  • 500 g schwarze Bandnudeln
  • 100g Cheddar-Käse
  • 500 g Champignons
  • 1 Schale Kirschtomaten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Ei
  • etwas Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • 150 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronensaft
  • Für Die Sauce
  • 200 ml Sahne
  • Dill
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 ml Weißwein

Das Lachsfilet vorbereiten

Mit den angegebenen Zutaten können Sie das Lachsfilet überbacken für etwa 4 Personen zubereiten. Sie haben die Wahl frisches Lachsfilet oder tiefgefrorenen Lachs zu verwenden.

  1. Heizen Sie den Backofen auf etwa 200 Grad vor.
  2. Wenn Sie tiefgekühlten Lachs verwenden möchten, dann lassen Sie diesen etwa 2 Stunden vor der Zubereitung auftauen.
  3. Das frische Lachsfilet brausen Sie ab, tupfen es mit Küchenpapier trocken und entfernen die Haut.
  4. Würzen Sie das Lachsfilet von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer. Anschließend beträufeln Sie das Filet gut von beiden Seiten mit Zitronensaft.
  5. Stellen Sie eine beschichtete Pfanne auf den Herd und erhitzen Sie darin etwas Olivenöl. Im Anschluss daran braten Sie den Lachs von beiden Seiten kurz an.
  6. Legen Sie den angebratenen Lachs entweder in eine Auflaufform oder auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.

Den Belag zum Überbacken zubereiten

  1. Waschen Sie den Blattspinat und schütteln Sie diesen gut trocken.
  2. Schälen Sie den Knoblauch und legen Sie diesen in die Knoblauchpresse.
  3. Anschließend erhitzen Sie etwas Öl in der Pfanne und schwitzen den Spinat darin an.
  4. Pressen Sie den Knoblauch über den Spinat aus und würzen Sie anschließend noch mit Salz und Pfeffer.
  5. Legen Sie den gewürzten, angedünsteten Spinat auf das Lachsfilet.
  6. Stellen Sie eine kleine Schüssel bereit und reiben Sie den Käse in die Schüssel.
  7. Schlagen Sie die Sahne steif und geben Sie diese zum Käse hinzu. Fügen Sie des Weiteren ein Eigelb hinzu und verrühren Sie alles zu einer sämigen Masse. Würzen Sie die Masse mit Salz und Pfeffer und verteilen Sie sie anschließend auf dem Lachfilet.
  8. Etwa 20 Minuten wird das Filet im Backofen überbacken. Passen Sie die Backzeit mit der Fertigstellung der Beilagen ab.

Die Beilagen und die Soße für das Fischgericht kochen

  1. Waschen Sie die Kirschtomaten und schneiden Sie diese jeweils ein Mal in der Mitte durch. Ebenso putzen Sie die Pilze und vierteln sie anschließend.
  2. Beides braten Sie nun kurz in einer Pfanne mit Olivenöl an und würzen das Gemüse anschließend mit den Kräutern, Salz und Pfeffer.
  3. Die Knollen der Zwiebel werden fächerförmig am oberen Ende eingeschnitten und ebenfalls kurz mit angebraten.
  4. Um die Soße zuzubereiten, geben Sie den Wein und 100 ml Sahne in einen Topf und lassen beides etwas reduzieren. Würzen Sie die Soße anschließend mit Dill, Salz und Pfeffer. Die restliche Sahne wird steif geschlagen und unter die Soße gehoben. Wenn gewünscht können Sie die Soße etwas binden mit hellem Soßenbinder.
  5. Zum Schluss kochen Sie die Bandnudel nach Packungsanleitung al dente und schwenken diese nach dem Abgießen kurz in Butter.

Richten Sie die Nudeln, das Gemüse und den Lachs auf einem Spiegel der Weißweinsoße an.

Teilen: