Alle Kategorien
Suche

Lachsfarbe selber mischen - so geht's

Kennen Sie das auch? Sie haben eine bestimmte Farbvorstellung für Ihr Bild, z.B. eine Blüte in Lachsfarbe. Nun versuchen Sie die Farbe zu mischen, aber sie treffen einfach nicht den richtigen Farbton.

Lachs hat eine angenehme, warme Farbe.
Lachs hat eine angenehme, warme Farbe.

Farben mischen

  • In der Natur gibt es unendlich viele Farben und Farbtöne. Nun sehen Sie sich einmal Ihren Farbkasten an. Mit diesen wenigen Farben wollen Sie naturgetreue Bilder malen? Das funktioniert nur, wenn Sie etwas nachhelfen.
  • Eigentlich brauchen Sie nur die Rot, Gelb und Blau. Das sind die drei Grund- oder Primärfarben. Aus ihnen können Sie alle anderen Farben mischen. Natürlich ist es bequemer, wenn Sie die Farben, die Sie häufig brauchen, fertig gemischt in Tuben oder Töpfchen kaufen können.
  • Was aber, wenn der Handel einen bestimmten Farbton nicht vorrätig hat? Oft lohnt es sich auch nicht, für nur ein kleines Bild einen ganzen Topf Farbe zu kaufen. Die Lösung ist ganz einfach! Mischen Sie sich Ihre Farben selber.
  • Aus den Grundfarben erhalten Sie durch Mischen von Rot mit Gelb Orange, Rot mit Blau Violett und aus Gelb und Blau wird Grün. Haben Sie mehr Gelb als Blau für die Mischung benutzt, bekommen Sie ein Gelbgrün. Setzten Sie der Mischung mehr Blau zu, wird es Blaugrün. So können Sie den Farbton variieren. Diese neu entstandenen Farben können Sie auch wieder untereinander oder mit den Grundfarben mischen. So wird Ihr Vorrat an Farben unendlich und Sie können Mutter Natur auf Ihrer Leinwand durchaus Konkurrenz machen.

So entsteht Lachsfarbe

  • Lachsfarbe ist ein ins Gelborange gehendes Rosa. Mischen Sie zuerst aus Rot und Weiß Rosa. Geben Sie dabei das Rot vorsichtig zum Weiß, nicht umgekehrt. Geben Sie immer die dunklere Farbe zur helleren. Sie würden von der helleren Farbe wesentlich mehr brauchen, um die dunklere Farbe aufzuhellen, als umgekehrt.
  • Jetzt fügen Sie langsam etwas Gelb hinzu. Nur ganz wenig. Bis Ihnen die Farbe gefällt. Das war schon alles, Ihre Lachsfarbe ist fertig.
  • Mischen Sie immer gleich so viel Farbe, wie Sie für ein Bild brauchen. Es ist sehr schwierig, genau den gleichen Farbton noch einmal zu treffen. Farbe, die Sie nicht gleich verbrauchen, bewahren Sie am besten in einem geschlossenen Gefäß auf.
  • Experimentieren Sie ruhig etwas herum. Nehmen Sie mehr oder weniger Rot oder hellen Sie die Farbe mit Wasser auf. Sie werden sehen, Farben mischen ist ein spannendes Thema.
Teilen: