Alle Kategorien
Suche

Kuss auf die Wange - wann ist er angebracht?

Wenn Sie Anderen zur Begrüßung gerne einen Kuss auf die Wange geben, sollten Sie darauf achten, bei manchen Anlässen auf diese Angwohnheit zu verzichten, da Sie sonst schnell einen schlechten Eindruck auf die gehobene Gesellschaft machen.

Der berühmte Kuss auf die Wange
Der berühmte Kuss auf die Wange

In unserer modernen Gesellschaft gewinnen Umarmungen und Küsse auf die Wangen immer mehr an Beliebtheit und werden vor allem von Jugendlichen untereinander mit großer Begeisterung ausgeführt.

Was Sie beim Kuss beachten sollten

Auch bei ihren Freunden gibt es gewisse Grundlegen, was den Wangenkuss angeht, die Sie beachten sollten, um nicht einen Fauxpas zu landen.

  • Zuerst einmal sollten Sie sich von anderen Kussbegeisterten nicht zu einem Wangenkuss zwingen lassen, da dieser eine Angelegenheit ist, die von beiden Seiten kommen muss und oftmals mehr als eine normale Begrüßung ist, sondern auch eine innigere zwischenmenschliche Beziehung impliziert.
  • Falls Sie stark geschminkt sind, sollten Sie es außerdem vermeiden, Anderen einen Wangenkuss aufzuzwängen, da diese sich sonst zu einer ungewünschten Begrüßung gezwungen fühlen könnten und Ihnen dies verübeln.
  • Generell gilt es, beim Wangenkuss keinen wirklichen Kuss auf die Wange zu geben, sondern ein geräuschloses "Berühren" der Wange des Bekannten oder des Freundes mit der eigenen auszuführen.
  • Hierbei wird jeweils erst rechts und dann links auf der Wange des Gegenübers eine Berührung ausgeführt. Ein dritter Kuss gilt vor allem in gehobenerer Gesellschaft als extrem verpönt und als überzogen.

Wo Sie den Kuss auf die Wange vermeiden sollten

  • In der Regel sollten Sie den Wangenkuss bei Personen, die Sie gerade erst kennengelernt haben und die Ihnen nicht nahe stehen, vermeiden, da Sie, wie bereits erwähnt, sonst schnell einen aufdringlichen Eindruck vermitteln könnten.
  • Freunde oder Verwandte können Sie getrost mit dem Wangenkuss begrüßen, solange Sie nicht merken, dass dies dem Gegenüber unangenehm ist. Dies merken Sie, wenn Ihr Gegenüber sich ein wenig demonstrativ zurücklehnt und unbewusst einen Arm ausstreckt, um als Begrüßung den üblicheren Handschlag auszuführen.
  • Bei geschäftlichen Terminen und in der gesamten Arbeitswelt sind auch unter Angestellten Wangenküsse zu vermeiden, um auf mögliche Kunden keinen zu familiären Eindruck zu erzeugen.
Teilen: