Alle Kategorien
Suche

Kuskus richtig zubereiten - so geht's

Möchten Sie Ihre Liebsten mit einer Spezialität aus Nordafrika überraschen? Nichts einfacher als das. Der Kuskus mit Rosinen und Zwiebeln aus der nordafrikanischen Küche wird Sie durch seinen einzigartigen Geschmack verzaubern. Bei diesem Gericht wird der Grieß im Sieb über kochendem Fleisch mit Gemüse gedämpft. Gerade bei der Grießzubereitung sollten Sie beachten, dass das Wasser und das Öl eigenhändig in den Kuskus eingearbeitet werden müssen. Genießen Sie das delikate Aroma von Zucker, Honig und gekochten Zwiebeln, das ab jetzt zu Ihrem ständigen Begleiter werden kann.

Den leckeren Kuskus kochen und gemeinsam genießen.
Den leckeren Kuskus kochen und gemeinsam genießen.

Was Sie benötigen:

  • 1 Topf
  • 1 Kuskustopf
  • 1 Bund Petersilie
  • 10 g Honig
  • 100 g Zucker
  • 500 ml Pflanzenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 kg mittelfeiner Grieß
  • 2 kg Rindfleisch (Bug)
  • eine Zimtstange
  • 3 kg Zwiebeln
  • 1 Bund Koriander
  • 1 kg helle Rosinen

Kuskus mit Rosinen und Zwiebeln - so geht's

  • Sie schälen die Zwiebeln in dünne Streifen und lassen eine einzige für später übrig. Tun Sie die Zwiebeln anschließend in den Topf und fügen Sie etwas Zimt hinzu. In dem Moment, wo Flüssigkeit aus den Zwiebeln heraustritt, müssen 100 ml Öl, Zucker, Salz und ein Teelöffel Safran dazu gegeben werden. Die Mischung muss jetzt 2 Stunden lang auf mittlerer/leichter Flamme kochen. Bitte achten Sie darauf, dass der Topfinhalt nicht anbrennt. 
  • Geben Sie jetzt die nahrhaften Rosinen und Honig hinzu. Die Mixtur kocht eine weitere Stunde lang und muss danach vom Herd heruntergenommen werden. Binden Sie die Petersilie und den Koriander zu einem Bund zusammen.  
  • Das Rindfleisch wandert anschließend in den Kuskustopf. Fügen Sie die Petersilie und den Koriander hinzu. Schneiden Sie die übrig gebliebene Zwiebel in zwei Hälften und tun Sie diese mit dem restlichen Safran in den Topf. Salzen und Pfeffern nicht vergessen! Danach müssen 150 ml Öl und zwei Liter Wasser dazu gegossen werden. Der Topfinhalt muss jetzt 4 Stunden lang auf mittlerer Flamme garen.
  • In der Zwischenzeit reichen Sie den Grieß mit etwas Wasser an und kneten ihn leicht zwischen den Händen, so dass er überall angefeuchtet werden kann.
  • Beim Kneten geben Sie Öl dazu und zerreiben den Gries weiter zwischen Ihren Händen. 
  • Der Kuskus wird danach in das Sieb des Kuskustopfes hineingeschüttelt und muss dort eine Stunde lang kochen. Während dieser Zeit müssen Sie das Zerreiben mit Öl und Wasser zwischen jedem Dämpfvorgang wiederholen (6 mal.
  • Jetzt kommt der große Moment, wo Sie den Kuskus auf einem großen Teller servieren können. Das delikate Fleisch und die Zwiebeln mit den süßen Rosinen dekorieren seine Mitte. Während des Essens können Sie die Fleischbrühe immer wieder löffelweise mit dem Kuskus vermischen. Das verleiht dieser Speise einen noch besseren Geschmack.

Ein Tag, an dem Sie Ihre Freunde oder Familie mit dieser leckeren Speise überraschen, wird zu einem besonderen Tag. Sie alle werden begeistert sein. Auf jeden Fall ist es wichtig, sich genügend Zeit für die Vorbereitung zu nehmen. Diese beträgt zusammen mit der Garzeit 5,5 Stunden, ist aber jeder Mühe wert. 

      Teilen: