Alle Kategorien
Suche

Kurzzeitpflege nach Krankenhausaufenthalt - Wissenswertes zu Antrag und Ablauf

Ein Pflegebedürftiger hat Anspruch auf eine Kurzzeitpflege nach einem Krankenhausaufenthalt. Für diese Zeit wird der Bedürftige stationär in einem Pflege- oder Seniorenheim aufgenommen.

Pflege für Hilfebedürftige nach Krankheit
Pflege für Hilfebedürftige nach Krankheit

Nach Krankenhausaufenthalt Pflege in Anspruch nehmen

  • Die Kurzzeitpflege nach einem Krankenhausaufenthalt ist für pflegebedürftige Menschen gedacht, die nach einer Krankheit auf Hilfe durch Fremde angewiesen sind.
  • Dank dieser kurzzeitigen stationären Aufnahme in einem Senioren- oder Pflegeheim wird unter Umständen der Krankenhausaufenthalt verkürzt oder ein weiterer Aufenthalt im Klinikum sogar vermieden.
  • Anspruch auf diese Pflege haben Menschen, bei denen eine häusliche Pflege nicht gewährleistet werden kann und eine teilstationäre Pflege nicht ausreicht.
  • Sie müssen außerdem Mitglied in einer privaten oder gesetzlichen Pflegekasse sein und Pflege benötigen, die durch Angehörige nicht gewährleistet werden kann.

Kurzzeitpflege bei der Pflegekasse beantragen

  • Pflegebedürftige oder deren Angehörige können den Antrag auf Kurzzeitpflege bei ihrer Pflegekasse beantragen. Wird eine stationäre Aufnahme zur Pflege kurzfristig notwendig, kann der Antrag auch im Nachhinein gestellt werden.
  • Den Antrag selbst erhalten Bedürftige bei ihren Pflegekassen, Pflegeberatungsstellen oder Senioreneinrichtungen.
  • Bei einem kurzfristigen Notfall kann der Antrag auch erst einmal formlos gestellt werden.
  • In diesem Antrag werden der Name und die Versicherungsnummer des Pflegebedürftigen eingetragen.
  • Auch der Zeitraum, in der die Kurzzeitpflege stattfinden soll, der Grund für den Antrag und der Name der Einrichtung, in der die Kurzzeitpflege stattfinden soll, gehören in den Antrag.
  • Der unterschriebene und datierte Antrag wird bei der Pflegekasse abgegeben, die dann über die Kurzzeitpflege nach einem Krankenhausaufenthalt entscheidet.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.