Alle Kategorien
Suche

Kurzhaarfrisuren für Damen - Anleitung zum Selbstschnitt

Kurzhaarfrisuren sind auch bei Frauen sehr beliebt, da es viele Variationen gibt und die morgendliche Pflege nicht sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Allerdings ist der Gang zum Damenfriseur ein Ärgernis für das Portemonnaie. Dabei sind ein paar Frisuren auch recht einfach selbst zu schneiden.

Viele Frauen bevorzugen Kurzhaarschnitte, da diese pflegeleichter sind.
Viele Frauen bevorzugen Kurzhaarschnitte, da diese pflegeleichter sind.

Was Sie benötigen:

  • ein Haarschneidegerät
  • eine gute Schere
  • einen Handspiegel
  • einen Stilkamm

Der klassische Damen-Bob

Der Klassiker unter den Kurzhaarfrisuren für Damen ist der Bob. Dieser Haarschnitt mit Pony geht meist nur bis zum Kinn. Dabei haben Sie die Wahl zwischen einem geraden oder etwas abgestuften Schnitt.

  1. Beginnen Sie mit dem Pony. Dieser sollte zuerst geschnitten werden. Binden Sie Ihre Haare zu einem Zopf und separieren Sie an der Stirnpartie so viele Haare, wie der Pony dick werden soll.
  2. Kämmen Sie die Haare noch vorn und schneiden Sie diese etwas oberhalb der Augenbrauen gerade ab.
  3. Nun geht es an die restlichen Haare. Schneiden Sie diese mit einer sehr scharfen Schere oberhalb des Kinns ab. Gehen Sie dabei behutsam vor. Für den Hinterkopf sollten Sie sich allerdings Hilfe holen und die Haare von einer zweiten Person schneiden lassen.
  4. Alternativ zu einem graden Schnitt ist auch ein angeschrägter Bob möglich. Dazu müssen Sie die Haare vorn etwas länger lassen und leicht angewinkelt entlang der Kinnpartie schneiden.

Kurzhaarfrisuren mit Undercut

Unter den Kurzhaarfrisuren ist auch der sogenannte "Undercut" immer noch beliebt. Diese Frisur ist aber nur etwas für wirklich mutige Damen, der Schnitt ist sehr unkonventionell.

  1. Schneiden Sie Ihre Haare wie bei einem Bob. Diese können auch ein wenig länger werden oder auch an einer Seite länger als an der anderen.
  2. Entscheiden Sie sich für eine Kopfseite, die mit dem Haarschneidegerät rasiert werden soll. Wählen Sie dazu einen Aufsatz, der zwischen 4 und 100 Millimeter liegt.
  3. Ziehen Sie mit dem Kamm einen geraden Scheitel an der gewünschten Seite und kämmen Sie die Haare zur anderen Seite. Fixieren Sie die Haare mit ein paar Klammern.
  4. Beginnen Sie nun, die Haare mit der Maschine von unten bis zum Scheitel behutsam abzurasieren.
  5. Machen Sie sich zum Schluss an die Detailarbeit. Auch hierbei kann ein wenig Hilfe einer anderen Person nicht schaden.
  6. Als Tipp: Wenn Sie möchten, dann können Sie die rasierte Seitenpartie auch noch anders färben.
Teilen: