Alle Kategorien
Suche

Kurzes Piepen im Ohr - Hinweise

Haben Sie ab und an ein kurzes Piepen im Ohr? Dann nichts wie hin zum Hals-Nasen-Ohren-Arzt. Es muss nicht immer etwas Schlimmes dahinterstecken. Was könnte es bedeuten?

Auch ein kurzes Piepen im Ohr kann sehr unangenehm sein.
Auch ein kurzes Piepen im Ohr kann sehr unangenehm sein.

Was Sie benötigen:

  • Hals-Nasen-Ohren-Arzt (HNO)

Was ein kurzes Piepen im Ohr bedeuten könnte

Nicht immer ist ein kurzes Piepen im Ohr Grund zur Sorge.

  • Und nicht immer ist es ein Zeichen dafür, dass Sie einen Tinnitus haben. In der Regel verschwindet ein kurzes Piepen im Ohr recht schnell. Das kann daran liegen, dass Sie unter enormen Stress standen.
  • Treten beispielsweise die Töne und das Fiepen plötzlich auf, können das auch ganz normale Stoffwechselprozesse im Körper sein. Dazu gehören auch die Sinneszellen im Innenohr. Kommt das Geräusch allerdings schnell wieder zurück, gehen Sie zu einem Ohrenarzt, damit eine Erkrankung ausgeschlossen werden kann.
  • Es gibt viele unterschiedliche Ohrgeräusche. Bei manchen Menschen pfeift es, bei manchen piept oder fiept es. Manchmal können auch Knackgeräusche oder ein Rauschen auftreten aber auch tiefe Töne. Deshalb kann Ihnen kein Arzt sagen, was die einzelnen Geräusche für eine Bedeutung haben. Denn die Menschen sind individuell, so auch die Geräusche.
  • Dies ist aber auf jeden Fall ein Grund, Ihre Ohren untersuchen zu lassen, damit ein eventueller Hörschaden nicht erst entstehen und auch erst gar nicht chronisch werden kann.

Ein paar Hinweise, wie Sie bei Ohrgeräuschen vorgehen können

  • Haben Sie viel Stress? Überdenken Sie einmal, woher bei Ihnen ein kurzes Piepen im Ohr herrühren kann. Manchmal können Entspannungstechniken helfen. Denn der Körper macht sich auf seine Art bemerkbar, wenn ihm alles zu viel wird. Deshalb kann es auch sein, dass er Sie durch ein kurzes Piepen im Ohr auf den Stress aufmerksam machen möchte.
  • Fragen Sie Ihren Arzt, welche Entspannungstechniken es gibt und welche für Sie sinnvoll wären. Bei der Progressiven Muskelentspannung nach Jacobson können Sie beispielsweise aktiv entspannen, wenn Sie ansonsten die Ruhe nicht aushalten können. Die Krankenkassen bezuschussen solche Kurse, wenn der Kursleiter nach dem Sozialgesetzbuch V § 20 zertifiziert ist.

Ansonsten sollten Sie in der Tat erst einmal den Arzt aufsuchen, um sich durchchecken zu lassen.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.