Alle Kategorien
Suche

Kurzes Bewerbungsanschreiben - so formulieren Sie es stilsicher

Wenn es um Bewerbungen auf freie Stellen geht, dann entstehen bei den meisten Menschen Unsicherheiten. Das ist kein Wunder, denn die Regeln für ordnungsgemäße Bewerbungsschreiben ändern sich oft. Am Ende weiß keiner mehr, wie eine ordnungsgemäße Bewerbung auszusehen hat. Im Folgenden werden Unklarheiten im Hinblick auf ein kurzes Bewerbungsanschreiben beseitigt. Sie erfahren, wie es stilsicher formuliert wird.

Kurzbewerbung auf Stellenangebot verfassen.
Kurzbewerbung auf Stellenangebot verfassen. © Thorben Wengert / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Stellenangebot
  • PC
  • Drucker

Kurzes Schreiben erspart Mühe und Kosten

  • Oft verlangt der Arbeitgeber nur ein kurzes Bewerbungsanschreiben. Damit erspart er sich das mühsame und kostspielige Zurückschicken zahlreicher Bewerbungsunterlagen von Bewerbern, die für seine spezielle Aufgabe nicht infrage kommen.
  • Ein aussagekräftiges, kurzes Bewerbungsanschreiben, sagt genügend über den Bewerber aus. Wenn Sie über ein kurzes Bewerbungsanschreiben das Interesse wecken, dann wird der Arbeitgeber Ihre vollständige Mappe mit Zeugnissen, Lebenslauf und Referenzen anfordern oder Sie direkt zu einem Vorstellungsgespräch einladen.

 Bewerbungsanschreiben clever strukturieren

  1. Sprechen Sie ihren Ansprechpartner mit Namen an. Wenn Sie diesen nicht wissen, dann finden Sie ihn über ein Telefonat bei der Firma heraus. Die förmliche Anrede: Sehr geehrte(r) Frau/Herr Meyer sollte selbstverständlich sein.
  2. In der ersten Zeile des Bewerbungsanschreibens weisen Sie Ihren künftigen Arbeitgeber darauf hin, woher Sie von dem Stellengesuch erfahren haben. Das kann über Annonce, Bekannte oder den Webauftritt der Firma geschehen sein.
  3. Im nächsten Schritt erläutern Sie Ihrem Arbeitgeber, warum ausgerechnet Sie die richtige Person für diesen Job sind. Stellen Sie in Kurzform Ihre Ausbildung dar und betonen Sie zusätzliche Kenntnisse und Fertigkeiten.
  4. Vielleicht verfügen Sie über spezielle Fachkenntnisse, die für den zukünftigen Arbeitsplatz erforderlich sind. Wenn Sie diese im Gegensatz zu anderen Bewerbern besitzen, dann stehen Ihre Chancen für ein Vorstellungsgespräch gut.
  5. Erkundigen Sie sich über die Firma im Internet, bevor Sie ein kurzes Bewerbungsanschreiben verfassen. Arbeitgeber hören gerne etwas über Ihre Firma. Wenn Sie im Bewerbungsanschreiben vermitteln können, dass Sie die Firma schätzen, haben Sie weitere Pluspunkte.
  6. Stellen Sie für das Bewerbungsanschreiben Ihre wichtigste Praxiserfahrung dar. Nutzen Sie exakt den Arbeitsbereich, welcher auf das Stellenprofil passt.
  7. Zum Schluss enden Sie mit einem Satz, der ohne defensive Floskeln wie: ... würde ich mich freuen…, auskommt.
  8. Am Besten so: Ich freue mich, Ihr Interesse geweckt zu haben. Einem Vorstellungsgespräch sehe ich mit Neugier entgegen.
  9. Wie immer endet auch ein kurzes Bewerbungsanschreiben so: Mit freundlichen Grüßen.
  10. Darunter setzen Sie handschriftlich Ihre Unterschrift.
Teilen: