Alle Kategorien
Suche

Kurzbiografie von Napoleon

Napoleon ist eine wichtige Person der Geschichte. Seine Kurzbiografie ist gefüllt mit allerlei Wissenswertem zu seiner Person, seinen Handlungen und seinem Einfluss.

Das Leben des Napoleon Bonaparte ist äußerst historisch.
Das Leben des Napoleon Bonaparte ist äußerst historisch.

 Napoleons Kurzbiografie

Die Kurzbiografie Napoleons ist geprägt von Bewunderung, die nicht nur davon veranlasst wurde, dass dieser bereits mit 24 jungen Jahren General geworden ist.

  • Napoleon Bonaparte wurde 1769 als zweiter Sohn der Charles-Marie in Ajaccio, Korsika, geboren. Bereits damals gehörte Korsika den Franzosen.
  • Schon 24 Jahre später, also in 1793, wurde Napoleon Bonaparte Brigadegeneral, da er erfolgreich einen Anschlag niederschlug, der gegen die damalige Revolution gerichtet war.
  • Sechs Jahre später erreichte Napoleon den größten Schritt seiner Kurzbiografie: Er wurde erster Konsul auf eine Staatszeit von 10 Jahren. In diesem Amt erreichte er den Frieden mit Österreich und England wie auch das Aufstellen des Reformpaketes 'Code civil', das die Modernisierung in allen Bereichen, unter anderem des Schulwesens und des Rechtes, verkündigt.
  • Der 'Code civil' wurde 1804, im Jahre seiner Kaiserkrönung, in den 'Code Napoléon' benannt.
  • Im Jahre 1809, etwa 4 Jahre nach der Kriegsführung des Kaisers Napoleon, heiratete dieser die Kaiserstochter Marie-Luise.
  • Etwa drei Jahre nach seiner Heirat marschierte Napoleon Bonaparte mit der 'La Grande Armée' nach Moskau. Dieser Marsch endete in einem Malheur, worauf der Kaiser 1813 endgültig geschlagen wurde und sich in das Exil nach Elba aufmachte.
  • Um 1815 herum gelingt dem Kaiser die Flucht aus dem Exil in Elba. Er flieht nach Frankreich und versucht dort Truppen zu mobilisieren, mit deren Hilfe er die Macht wieder erobern konnte.
  • Diese Ära der Kurzbiografie erstreckte sich aber lediglich über 100 Tage. Am 18. Juni wurde Napoleon in Waterloo vernichtend von von den Briten geschlagen.
  • 1821 starb der Kaiser auf Sankt Helena, vermutlich an Magenkrebs. 

Informatives zu seiner Person

  • Die Kaiserkrönung des Napoleon Bonaparte ist ein Mysterium: Nachdem er bereits 1802 das Amt des Konsuls erreichte, körnte sich Napoleon 1804 selbst zum Kaiser.
  • Dies geschah in der Kathedrale Notre Dame in Paris, in der Bonaparte den Papst die Krone entriss, um sich diese kurzerhand selbst aufzusetzen.
  • Das große Vorbild des Napoleons war Karl der Große. Seine Politik war geprägt von Expansion - im aggressiven Sinne - wie auch von dem Willen, Europa, ebenso wie Karl der Große, zu beherrschen.
  • Napoleon hatte eine Größe von 1,66 Metern. Diese geringe Körpergröße sollte anhand der Statussymbole und Erfolge vertuscht werden. Dabei spricht man heutzutage von dem 'Napoleonkomplex'. Dennoch war die Körpergröße des Kaisers nicht ungewöhnlich für dessen Zeitalter: Das französische Maß betrug damals etwa 168,5 cm. 
Teilen: