Alle Kategorien
Suche

Kurkuma - Wissenswertes über das Gewürz

Sie haben es bestimmt auch schon mal verwendet, zumindest aber im Curry. Kurkuma ist ein Gewürz der Extraklasse - erfahren Sie mehr darüber.

Farbenprächtiges Kurkuma-Pulver
Farbenprächtiges Kurkuma-Pulver

Kurkuma wächst im tropischen Südostasien  

  • "Curcuma longa" gehört zu den Ingwergewächsen. Die mehrjährige Pflanze wird überwiegend im Indien angebaut, wo sie alltägliche Verwendung in der Küche findet.
  • Gedeiht sie, bringt sie schilfartige, hellgrüne und bis zu 1 Meter lange Blätter hervor. Der Blütenstand, von bis zu 20 cm Länge, bekommt eine weiße, gelbe oder rosafarbene Blüte.
  • Kurkuma wird aus knollenartigen, ingwerähnlichen Wurzeln gewonnen. Nach der Ernte wird die korkartige Haut entfernt und der wertvolle Rest zum bekannten Gewürzpulver gemahlen.
  • Würden Sie eine Knolle aufschneiden, könnten Sie über die leuchtend gelborange Farbe staunen. Daher hat es seine zusätzlichen Namen Gelbwurz oder fälschlicherweise Indischer Safran.

Das Gewürz der Extraklasse

  • Schon wegen seiner Farbe darf Kurkuma in keiner Currymischung fehlen. Außerdem ist es Bestandteil von Worcestersauce und Senf.
  • Die Beschreibung des Geschmackes reicht von bitter bis scharf und einer fast moderigen Note. Daher sollten Sie den Eigengeschmack bei der Verwendung mit einplanen. Sie können das Gewürz für die Zubereitung von Fleisch, Fisch, vegetarischen Speisen, Hülsenfrüchte und sogar für Süßspeisen verwenden.
  • Falls Sie mehr über Kurkuma in der Küche erfahren möchten, kann Ihnen die ayurvedische Küche weiterhelfen. Schon seit frühester Zeit sind die Heilkräfte von Gelbwurz ein wichtiger Teil der dieser Speisezubereitung. Die Wirkung wird als Energie spendend und reinigend benannt.

Kurkuma soll helfen und heilen

  • Verwenden Sie Kurkuma ruhig häufiger bei der Essenszubereitung. Besonders nach einem schweren Mahl soll es die Fettverdauung unterstützen. Ebenso sollen die ätherischen Öle beruhigend und krampflösend auf Magen und Darm wirken.
  • Experten wollen bewiesen haben, dass Inhaltsstoffe entzündungshemmend, cholesterinsenkend und anregend für das Immunsystemen sein sollen. Aber Vorsicht, Kurkuma ersetzt keinen Arzt!

Neben seiner Verwendung in der Küche ist Gelbwurz  mit seinem Farbton ein wunderbares Färbemittel für Textilien. Ein schönes Beispiel geben die leuchtend gelben Gewänder der buddhistischen Mönche.

Teilen: