Alle Kategorien
Suche

Kupferblond - die Haarfarbe mischen Sie so

Der Sommer kommt und Ihre Haare sollen eine neue Haarfarbe bekommen? Kupferblond ist eine angesagte Farbe, der leichte Rotstich verleiht einen frischen Teint und lässt Sie erstrahlen. Wie Sie die Haarfarbe Kupferblond mischen, erfahren Sie hier:

Den richtigen Farbton wählen.
Den richtigen Farbton wählen. © Gerd_Altmann / Pixelio

Generell ist es gar nicht so einfach, Haarfarben selbst anzumischen, da man seine Haarfarbe oft falsch einschätzt oder nicht das richtige Mischverhältnis wählt. Es gibt aber auch eine große Auswahl an Farben, die bereits gemischt wurden und welche es ganz einfach im Drogeriemarkt zu Kaufen gibt. Zunächst erfahren Sie hier etwas über bereits angemischte Farben. Im Anschluss dazu, wie Sie die Farben selbst anmischen können:

Kupferblond selbst färben

  • Haartönungen und Farben gibt es zahlreich in jedem Drogeriemarkt (zum Beispiel Müller oder DM). Gehen Sie in den Drogeriemarkt Ihres Vertrauens, um Ihre Kupferblond-Tönung zu kaufen.
  • Da Sie vermutlich das erste Mal färben, wäre es besser, eine Tönung zu kaufen, da diese weniger schädlich für die Haare ist und zudem nach einigen Wäschen wieder ausgewaschen wird. Falls Ihnen das Ergebnis nicht gefällt, ist es weniger tragisch.
  • Nun können Sie sich eine Tönung in Kupferblond aussuchen. Falls Sie einen nicht so intensiven Rotton erzeugen wollen, können Sie auch Goldblond wählen.
  • Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Tönung am besten zu Ihnen passt, fragen Sie einfach die Verkäuferin.

Kupferblond beim Friseur färben

  • Falls Sie sich sehr unsicher sind oder noch nie Ihre Haare gefärbt haben, ist es das Einfachste, zu einem Friseur zu gehen.
  • Dieser weiß genau, wie die Farben gemischt werden müssen. So erzielen Sie ein super Ergebnis.
  • Sie können einfach Ihre Wunschfarbe erklären, oder aber ein Bild aus dem Internet mit dem gewünschten Ton ausdrucken.
  • Der Friseur ist natürlich teurer, die Wahrscheinlichkeit, dass Sie einen schönen Haarton hinbekommen, wie Sie ihn auch wollen, ist aber höher.
  • Eine weitere Möglichkeit ist, die Kupferblond-Farbe bei einem Friseur zu kaufen, der beispielsweise Wella-Haarfarben verkauft. Der Friseur kann Sie optimal beraten, das Färben liegt dann bei Ihnen.

Kupferblond selber mischen

  • Wie bereits oben erwähnt, ist es das Einfachste, Ihr Kupferblond bereits gemischt zu kaufen. Falls Sie dennoch selbst mischen wollen, sollten Sie Folgendes beachten:
  • Hennafarben können Sie generell immer mischen, wählen Sie Ihre gewünschten Farbtöne aus. (Zum Beispiel Braun und Rot für einen dunkleren Rotton oder Blond und Rot für einen helleren, gold-roten Farbton) 
  • Auch chemische Haarfarben der gleichen Marke aus dem Drogeriemarkt (zum Beispiel Loréal) können gemischt werden. Allerdings ist hier eine bereits fertige Mischung in Kupferblond empfehlenswerter.
  • Beim Mischen beachten Sie bitte Folgendes: Zuerst kleinere Mengen mischen, bis Sie denken, dass der richtige Ton erreicht ist. Anschließend testen Sie die Farbe an einer kleinen Haarsträhne. Falls die Haarfarbe in Ordnung ist, können Sie die restliche Farbe im gleichen Mischverhältnis zusammenmischen. Wenn Ihnen die Farbe nicht zusagt, mischen Sie von der gewünschten Farbe noch etwas mehr hinzu und testen Sie dies wieder an einer Haarsträhne aus.

Um auf der sicheren Seite zu sein, dass Sie nach dem Färben oder Tönen die richtige Haarfarbe haben, sollten Sie sich von einem Friseur beraten lassen, ob Ihnen die Farbe steht und welcher Farbton gewählt werden soll. Dann kann der richtigen Haarfarbe nichts mehr im Weg stehen.

Teilen: