Alle Kategorien
Suche

Kupfer aus Kabeln - so funktioniert's

Obwohl die Rohstoffpreise stagnieren, lässt sich dennoch Geld durch deren Verkauf generieren. Eine Möglichkeit ist z.B. der Verkauf von Kabeln aus Kupfer.

reines Kabelkupfer
reines Kabelkupfer

Sinn und Zweck des Abziehens von Kabeln aus Kupfer

  • Bevor Ihnen Tipps und Anleitungen zur Kabelabkupferung erläutert werden, sollten Sie erfahren, wieso es sinnvoll ist, Kupfer aus Kabeln herauszuholen. Es gibt eigentlich nur einen Grund: Durch den Verkauf des Kupfers innerhalb der Kabel können Sie Geld verdienen.
  • Der Preis für ein Kilogramm reines Kupfer beträgt in etwa 4,50 Euro. Wenn Sie genug Kabel besitzen, kommt durch den Verkauf ein enormes Sümmchen zusammen. Die Arbeit ist zwar mühselig, aber kann sich durchaus lohnen. 

Anleitung zum Abkupfern

  1. Bevor Sie anfangen, Ihr ganzes Kabel abzukupfern, müssen Sie ein wenig Vorarbeit leisten. Um später das Kupfer schneller vom restlichen Isolierungsmaterial zu trennen, sollten Sie vorab, falls Sie verschieden dicke Kabel besitzen, diese nach dem Durchmesser sortieren und auf einen Haufen legen.
  2. Danach holen Sie Ihr Werkzeug zur Abkupferung. Sehr dünne Kabel können Sie mit einer kleinen Abkupferungszange abziehen. Bei dickem Kabel benötigen Sie eine Schraubzwinge, in die das Kabel eingespannt wird. Achten Sie darauf, dass das Kabel richtig fest verankert ist.
  3. Im Anschluss nehmen Sie sich ein scharfes Messer oder einen Kartonschneider. Mit diesem Werkzeug schneiden Sie nun entlang des Kabels eine Kerbe. Hierzu sei der Hinweis gegeben, dass Kabel im Sommer durch die Sonneneinstrahlung weicher sind und somit das Aufschneiden leichter fällt.
  4. Ist es nun aufgeschnitten, sehen Sie im Inneren den Kupferdraht bzw. Kupferdrähte. Sie nehmen eine Zange und klemmen das Anfangsstück aus Kupfer in dieser ein.
  5. Zuletzt ziehen Sie die Kupferdrähte einfach heraus.

Anschließend können Sie diese auf dem Schrottplatz verkaufen.

Teilen: