Alle Kategorien
Suche

Kunstleder nähen mit der Nähmaschine - so geht es

Kunstleder nähen mit der  Nähmaschine - so geht es3:02
Video von Sabine Gert-Schlühr3:02

Kunstleder ist eine beliebte Alternative zu dem nicht ganz günstigen Echtleder und wird täglich in der ganzen Welt mit Nähmaschinen verarbeitet. Mit diesem Material sind Sie immer gut gekleidet und können es auch selbst zu Hause zu Kleidungsstücken verarbeiten. Beim Nähen gilt es allerdings einige Punkte zu beachten.

Allgemeine Informationen zu Kunstleder

  • Unter Kunstleder versteht man eine bestimmte Vliesstoffart, die mit Kunststoff beschichtet wird. Meist handelt es sich um Kunstfasern. In seltenen Fällen wird Naturfaser für die Herstellung verwendet. Um der Lederstruktur so genau wie möglich zu entsprechen, wird die Oberfläche aufgeraut, sodass es wie Echtleder wirkt.
  • Es wird am meisten für Kleidung verwendet. Hierzu zählen Hosen, Jacken, Schuhe und Gürtel. Kunstleder setzt man ebenfalls bei der Produktion von Möbeln und Fußbällen ein. Die Herstellung von Kunstlederartikeln ist kostengünstiger als eine vergleichbare Herstellung mit echtem Leder. Ebenfalls beliebt ist die künstliche Tierhaut durch den tierschützerischen Aspekt, da dafür keine Tiere ihre Haut lassen mussten und der aufwendige Gerbungsprozess ebenfalls entfällt.
  • Kunstleder lässt sich einfach verarbeiten und kann auch zu Hause einfach zum Nähen von Kleidung werden. Da es diesen Stoff in allen Farben, Stärken und Oberflächen gibt, ist für jeden Hobbynäher etwas dabei. Diese Stoffe können Sie in jedem Stofffachgeschäft käuflich erwerben. Das Nähen mit einer Nähmaschine lässt sich einfach ausüben und erfordert keinerlei zusätzliche Hilfsmittel.

Tipps zum Nähen von Kunstleder

  • Bevor Sie das Kunstleder nähen, sollten Sie mit einem Textilstift die Linien nachzeichnen, die Sie entlangnähen möchten. Drehen Sie die glänzende Seite nach unten und beschriften Sie die helle, glanzlose Seite.
  • Achten Sie auf die Stärke Ihres Kunstleders. Nicht alle Stoffe sind gleich und erfordern daher eine auf die Dicke abgestimmte Nadel. Wählen Sie für einen dickeren Stoff, eine breitere Nadel, die etwas mehr Widerstandskraft besitzt, da es sonst passieren könnte, dass die Nadel durch zu großen Widerstand abbricht.
  • Ein Haargummi selber zu nähen, geht sehr einfach. Man benötigt lediglich ein Stück …

  • Behandeln Sie das Kunstleder beim Nähen wie einen normalen Stoff. Dennoch sollten Sie den mit Kunststoff bezogenen Vliesstoff doppelt nähen. Verwenden Sie also zwei Nähte. Allerdings legen Sie diese dicht nebeneinander und nicht übereinander.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos