Alle Kategorien
Suche

Kunstatelier einrichten - Ideen und Anregungen

Wenn Sie zu den Glücklichen gehören, die über eine künstlerische Begabung verfügen, ist ein eigenes Kunstatelier natürlich ganz besonders sinnvoll. Nicht jeder Raum ist jedoch dafür geeignet. Außerdem gibt es unterschiedliche Kunstarten, die ebenso unterschiedliche Bedürfnisse an die Einrichtung stellen.

Kunst ist gelegentlich eine recht schmutzige Angelegenheit.
Kunst ist gelegentlich eine recht schmutzige Angelegenheit.

Kunstatelier für Maler, Töpfer und Künstler mit leichten Stoffen

  • Als Künstler benötigen Sie im Grunde immer einen hellen Raum. Bevor Sie sich Gedanken über die Einrichtung machen, prüfen Sie die Räume darauf, ob Sie dort viele Stunden Tageslicht nutzen können. Dies ist für Maler besonders wichtig, aber auch andere Arbeiten profitieren von einer natürlichen Beleuchtung.
  • Ein Kunstatelier soll Ihnen Raum geben, Ihre Arbeit samt aller nötiger Materialien möglichst griffbereit zu haben. Deswegen eignet sich ein großer Raum besser als eine gerade nicht genutzte Abstellkammer.
  • Liegt Ihr Talent in der Malerei, so haben Sie sich nicht gerade die sauberste Kunstrichtung ausgesucht. Farben machen Kleckse, das ist unvermeidlich. Ein leicht zu reinigender Bodenbelag hat deswegen eindeutig seine Vorteile. Dies gilt auch für die Arbeit mit Ton und einer Töpferscheibe.
  • Sofern die entsprechenden Anschlüsse liegen, sollten Sie einen Wasseranschluss mit einem robusten Waschbecken installieren. Es erspart Ihnen den Weg durch das Haus und ist die Quelle für Ihren Teekocher oder die Kaffeemaschine.
  • Sie benötigen nicht viele Möbel in Ihrem Kunstatelier. Ein Schrank, in dem Sie Ihr Material verstauen können, gehört aber dazu. Dort ist es geschützt und Sie verlieren nicht den Überblick, was Sie noch vorrätig haben.
  • Sinnvoll ist neben Ihrem eigentlichen Arbeitsplatz wie der Staffelei, der Werkbank oder der Töpferscheibe ein zusätzlicher Arbeitstisch. Hier können Sie Farben anrühren, Gegenstände zurechtschneiden oder alles für Ihre Arbeit vorbereiten.
  • Richten Sie sich zusätzlich eine Ruheoase ein. Ein gemütlicher Sessel, der ein paar Farbkleckse nicht übel nimmt, oder eine kleine Couch gibt Ihnen Muße, über Ihr Werk nachzudenken und etwas auszuruhen.

Achten Sie bei der Einrichtung für Ihr Kunstatelier darauf, dass Sie nicht in Ihrer Kreativität abgelenkt werden. Einige wenige Möbelstücke und viel Platz für Ihre eigenen Werke sind schon genug.

Die kreative Kunstwerkstatt für "Schwergewichte"

Kunst ist nicht immer leicht und gut zu transportieren. Manchmal ist sie sogar sehr schwer, benötigt starke Werkzeuge und kann unter Umständen zu einem Statikproblem werden.

  • Sind Sie ein Künstler, der mit Material wie großen Mengen Metall oder Naturstein arbeitet, verlegen Sie besser Ihr Kunstatelier ins Erdgeschoss oder besser noch in einen Anbau wie die Garage. Es ist dann leichter, die Rohstoffe und die fertigen Kunstwerke zu transportieren.
  • Gehören Werkzeuge wie Schweißgeräte zu Ihren Hilfsmitteln, sind Ihre Gestaltungsmöglichkeiten bei der Einrichtung des Ateliers deutlich beschränkt. Ihre Sicherheit ist wichtiger als ein gemütliches Ambiente.
  • Der Bodenbelag sollte Funkenflug aushalten und auch Chemikalien der Metallbearbeitung. Sie haben Gasflaschen zu lagern und mit offenen Flammen zu tun. Richten Sie das Kunstatelier wie eine professionelle Werkstatt ein und achten auf nichtbrennbare Möbel.
  • Sofern Ihre Vorliebe mehr bei großen Skulpturen aus Holz oder Stein liegt, ist eine Vorrichtung für den Lastentransport wichtig. So können Sie ohne fremde Hilfe alles mit einem Flaschenzug bewegen, wie Sie es gerade wollen.
  • Bei allen praktischen Erwägungen für Ihre Kunstwerkstatt sollten Sie sich immer eine Ecke schaffen, in der Sie es sich gemütlich machen können.

Kunst hat viele Formen und eigentlich ist jedes Kunstatelier so einzigartig wie der Künstler, der darin arbeitet. Wichtig ist für Sie dabei, dass Sie persönlich dort Ihre Bedürfnisse verwirklichen können.

Teilen: