Alle Kategorien
Suche

Kumulativ-Rechnung - Erklärung

Eine Rechnung kennt jeder - doch worum handelt es sich, wenn der Begriff "kumulativ" in diesem Zusammenhang genutzt wird? Begegnen kann Ihnen diese Bezeichnung im Berufsleben genauso wie auch privat zu Hause, zum Beispiel wenn Sie verschiedene Artikel kurz hintereinander bestellen.

Mit einer kumulierten Rechnung haben Sie den besseren Überblick bei langfristigen Projekten.
Mit einer kumulierten Rechnung haben Sie den besseren Überblick bei langfristigen Projekten.

Die Bedeutung des Wortes "kumulativ"

  • Der Duden schreibt "kumulativ" diese Bedeutung zu: steigernd oder [sich] anhäufend. Es gibt auch verschiedene Synonyme zu diesem Begriff, welche die Bedeutung ebenso umschreiben: steigernd, anhäufend oder auch anwachsend.
  • Damit lässt sich auch die Bedeutung in Zusammenhang mit einer Rechnung leicht verstehen: Es handelt sich um eine Rechnung, auf der verschiedene Posten, gegebenenfalls auch von mehreren Bestellungen, aufsummiert wurden. Bereits getätigte Zahlungen werden dabei auch mit einbezogen.
  • Für Sie als Kunde oder Unternehmen liegt der Vorteil vor allem darin, dass Sie mit jeder erhaltenen Rechnung einen genauen Überblick über alle Posten und schon getätigte Abschlagszahlungen haben. Das erleichtert es vor allem bei großen und zeitaufwendigen Projekten, den Überblick zu behalten.

Beispiele aus der Praxis für eine solche Rechnung

  • Ein Beispiel, das es auch häufig bei Privatpersonen in der Praxis zu finden gibt: der Bau des Eigenheims. Dieser zieht sich in aller Regel über mehrere Monate hin und regelmäßig müssen auch Teilzahlungen geleistet werden.
  • Mit jeder neuen Rechnung können Sie so auf einen Blick sehen, welche Arbeitsschritte bereits berechnet und von Ihnen bezahlt wurden.
  • Ein Beispiel aus dem gewerblichen Bereich: In einer leitenden Position können Sie mit verschiedensten Projekten betraut werden. Dafür steht in der Regel ein festes Budget zur Verfügung.
  • Anhand der kumulativen Auflistung haben Sie zu jedem Zeitpunkt den Überblick, welchen Teil Ihres Budgets Sie bereits verbraucht haben. Das erleichtert es Ihnen auch ungemein, den finanziellen Rahmen nicht zu sprengen.
Teilen: