Alle Kategorien
Suche

Kürbissorten bestimmen - Merkmalsunterschiede erkennen

Ob als Suppe, als Beilagendelikatesse oder als herbstliche Dekoration - Kürbisse sind vielfältig einsetzbar. Doch wie unterscheiden sie sich voneinander und wie können Sie verschiedene Kürbissorten bestimmen?

1. Der beliebteste unter den Kürbissorten - Hokkaido

Der Hokkaido-Kürbis zählt mit seinem nussigen Geschmack zu den delikatesten Kürbissorten. Der Speisekürbis hat ein orangfarbiges Fruchtfleisch. Zudem besitzt er eine grüne oder orange Schale. Da diese sehr dünn ist und sich leicht weich kochen lässt, können Sie die Hülle mitessen.

2. Der sommerliche UFO-Kürbis

    Der UFO-Kürbis, der auch unter den Namen Pattison zu finden zählt mit einem Durchmesser von bis zu 25 cm zu den kleinsten Kürbissorten. Die Schale dieser Sommerfrucht ist ein- oder zweifarbig (gelb, grün, weiß), aber anders als das weiße, süßschmeckende Fruchtfleisch, nicht essbar. Wegen seiner ungewöhnlichen Form wird er manchmal auch zur Dekoration verwendet.

     

     

    3. Eichelkürbisse bestimmen - so geht's

    Der Eichelkürbis, auch acorn squash genannt, ist mit seinem eichelähnlichen Aussehen leicht zu bestimmen. Seine unebene Schale ist meist dunkelgrün mit orangen oder weißen Sprenkeln. Das haselnussartig schmeckende Fruchtfleisch hat eine gelb-orange Farbe.

    4. Kernarm und lagerfähig - der Butternuss-Kürbis

    Der Butternusskürbis lässt sich mit seiner birnenähnlichen Form schnell bestimmen. Die hellgelbe Schale und die wenigen Kerne müssen vor dem Verzehr des süßlich bis nussig schmeckenden Fruchtfleisches entfernt werden. Das Innere besitzt zudem eine gelb-orange Farbe, die bei langer Lagerdauer noch intensiver zum Vorschein kommt.

    5. Orangetti ist wie Spaghetti

    Der Spaghettikürbis, auch Orangetti genannt, verdankt seinen Namen seinem Fruchtfleisch, welches beim Kochen in kleine, gelbe Fäden zerfällt und nussartig bis bitter schmeckt. Auch die Zubereitungsmöglichkeit mit Tomatensuppe erinnert stark an die beliebten Teigwaren. Der oval-rundliche und bis zu 25 cm längliche Speisekürbis kann bis zu 3 kg schwer werden. Seine dicke Schale wird vor dem Verzehr entfernt.

    Teilen: