Alle Kategorien
Suche

Kürbislaterne basteln - so geht's

Kürbislaterne basteln - so geht´s2:19
Video von helpster2:19

Eine Kürbislaterne ist an dunklen Herbsttagen und an Halloween eine beliebte Dekoration. Diese dekorative Laterne können Sie mit etwas Übung und Zeit selbst herstellen.

Was Sie benötigen:

  • Kürbis
  • Küchenbrett
  • Küchenmesser
  • Esslöffel
  • Teelicht
  • Küchenschüssel
  • Filzstift

Das Basteln einer Kürbislaterne

  1. Sollte der Kürbis noch schmutzig sein (Erde oder Ähnliches), waschen Sie ihn zuerst gründlich unter fließendem, kaltem Wasser ab.
  2. Schneiden Sie nun mit Hilfe eines mittelgroßen Küchenmessers den "Deckel" des Kürbisses ab. Sie können den Deckel mit einer geraden Linie oder einer Zickzack-Linie herausschneiden.
  3. Beginnen Sie anschließend den Kürbis auszuhöhlen. Dieser Arbeitsschritt gelingt am besten mit einem scharfkantigen Esslöffel. Beachten Sie dabei, dass Sie den Kürbis nicht zu weit aushöhlen, da die Kürbislaterne ansonsten instabil wird. Das Fruchtfleisch des Kürbis müssen Sie nicht wegwerfen. Sie können es während des Aushöhlens in die Küchenschüssel geben und danach daraus eine schmackhafte Kürbissuppe kochen.
  4. Haben Sie den Kürbis ausgehöhlt, zeichnen Sie mit Hilfe des Filzstifts ein Gesicht auf den Kürbis. Das Kürbisgesicht sollte auf jeden Fall aus Mund, Nase und Augen bestehen.
  5. Nach dem Aufzeichnen schneiden Sie das Kürbisgesicht entlang der aufgezeichneten Linien mit einem kleinen Küchenmesser aus dem Kürbis. Schneiden Sie vorsichtig, damit Sie sich dabei nicht verletzen.
  6. Haben Sie das Gesicht ausgeschnitten, ist die Kürbislaterne fertig. Nun wird ein Teelicht oder eine große Kerze angezündet und in das Innere der Laterne gestellt. Die Kürbislaterne können Sie dann an einem relativ dunklen Ort (etwa draußen vor der Haustüre) aufstellen, damit sie gut zur Geltung kommt.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos