Alle Kategorien
Suche

Künstlicher Tannenbaum - so wird auch der schön

Ein künstlicher Tannenbaum hat den unschlagbaren Vorteil, dass er mehrmals verwendet werden kann, keine Nadeln abwirft und zum Verstauen platzsparend zusammengefaltet werden kann. Zahlreiche Typen sind erhältlich, von weißen Tannen über Blautannen bis hin zu immergrünen Nordmanntannen. Die Größen reichen von winzigen, 20 cm kleinen Bäumchen bis zu stattlichen 4 m großen Bäumen. Beim Dekorieren sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Auch dieses Bäumchen hat seinen Reiz.
Auch dieses Bäumchen hat seinen Reiz.

So kann ein künstlicher Tannenbaum vorbereitet werden

  1. Der einzige Schwachpunkt bei einem künstlichen Tannenbaum ist, dass er nicht den typischen Tannenduft verströmt. Dieser Punkt wird von vielen Interessenten bemängelt. Mittlerweile gibt es jedoch spezielle Tannenduftsprays, die den berühmten Tannenduft verbreiten.
  2. Deshalb wird ein künstlicher Tannenbaum einen Tag vor dem Schmücken bereits aus der Packung genommen, aufgestellt und kräftig mit Tannenduft-Spray eingesprüht, was bei Bedarf wiederholt werden kann. Ansonsten sind künstliche Weihnachtsbäume kaum noch von echten zu unterscheiden.

So können Sie den Tannenbaum schmücken

  1. Weihnachten ohne Weihnachtsbaum ist fast undenkbar. Das Schmücken wird je nach Region einen Tag bis zu mehrere Wochen vorher vorgenommen. Ein Weihnachtsbaum kann in einer besonderen Farbauswahll geschmückt werden, wobei Rot und Gold bevorzugt werden.
  2. Probieren Sie ausgefallene Farbmischungen, wie z. B. Lila mit Silber kombiniert oder lassen Sie sich von den Kindern inspirieren. Wenn Kinder beim Schmücken mithelfen, wird es oft besonders bunt und herzlich. So können Süßigkeiten, Holzfigürchen, Schleifchen oder kleine Kärtchen benutzt werden, ebenso wie Nikolausstiefelchen aus rotem Filz, Teddybärchen und ausgefallener, selbst gebastelter Baumschmuck, wie z. B. Strohschmuck.

Ein künstlicher Tannenbaum mit Weihnachtsschmuck

  1. Beginnen Sie beim Schmücken des künstlichen Tannenbaums am besten mit dem gleichmäßigen Verteilen einer Lichterkette oder meterlangen Ketten mit kleinen Kügelchen. Große Bäume halten auch das Gewicht von Zimtsternen und Äpfeln aus.
  2. Verteilen Sie eine angemessene Anzahl von Kugeln, Glöckchen, Vögeln oder Engeln gleichmäßig über den Baum, inklusive der Rückseite. Älterer Christbaumschmuck aus Glas muss gut befestigt werden. Begutachten Sie den Baum aus einiger Entfernung und verteilen Sie in den Lücken Eiszapfen oder Engelshaar.
  3. Danach können Sie die Zweige mit Lametta belegen, was Ihrem Baum den nötigen Glamour verleiht. Nun setzen Sie die Christbaumspitze vorsichtig ganz oben auf.
  4. Falls Sie ihren künstlicher Tannenbaum mit Schneespray bestäuben möchten, informieren Sie sich bitte vorher darüber, ob das Spray leicht entfernbar ist.
  5. Suchen Sie für den Tannenbaum einen kinder- und haustiersicheren Stehplatz aus, der möglichst ein Umfallen verhindert. Zum Fixieren eignen sich spezielle Ständer sowie mit Steinchen oder Sand gefüllte Blumenkübel.
Teilen: