Alle Kategorien
Suche

Küchenkräuter anpflanzen - so wachsen sie auf der Fensterbank

Mit den Standardgewürzen schmecken alle Speisen gleich. Benutzen Sie deshalb Küchenkräuter, die Sie selber anpflanzen. Das bringt frischen Wind in Ihre Küche.

Kräuter selber ziehen ist einfach.
Kräuter selber ziehen ist einfach.

Was Sie benötigen:

  • Pflanztöpfe, 40 mm Durchmesser
  • Pflanztöpfe, 80 mm Durchmesser
  • Kräutersamen
  • Pflanzerde, ungedüngt
  • Sprühflasche
  • Wasser

Kochen Sie mit Küchenkräutern, die Sie selbst anpflanzen

Bringen Sie neuen Geschmack an Ihre Speisen, indem Sie Kräuter statt Gewürze benutzen. Damit Sie verschiedene Küchenkräuter immer zur Hand haben, pflanzen Sie sich doch selber welche an. Das geht sogar auf Ihrer Fensterbank.

  1. Wenn Sie Kräuter selber anpflanzen, dann machen Sie das in den Monaten Mai bis September. In dieser Zeit benutzt man eher selten die Heizung. Heizungsluft ist für Küchenkräuter, die man selber anpflanzt, sehr unvorteilhaft, weil durch die trockene Heizungsluft die Pflanzerde sehr schnell austrocknet. Besorgen Sie sich Kräutersamen. Neben Standardkräutern wie Petersilie, Schnittlauch und Basilikum können Sie auch Küchenkräuter, wie zum Beispiel Thymian oder Oregano, selbst anpflanzen.
  2. Füllen Sie in die Pflanztöpfe (40 mm Durchmesser) mit Pflanzerde. Die Pflanztöpfe müssen bis ca. 5 mm unter dem Rand gefüllt werden.
  3. Verteilen Sie gleichmäßig 20 bis 25 Samenkörner auf die Oberfläche der Pflanzerde.
  4. Decken Sie die Samenkörner nun mit Pflanzerde zu. Füllen Sie dazu den Pflanztopf bis zum Rand. Drücken Sie die Pflanzerde nur ganz leicht an, damit sie nicht bei jedem Luftzug herunterfliegt.
  5. Besprühen Sie jetzt mit der Sprühflasche die Oberfläche des gefüllten Pflanztopfes. Wiederholen Sie den Sprühvorgang zweimal täglich, jeweils morgens und abends. Nach 7 bis 10 Tagen keimen die Samen. Auch nach dem Keimen werden die Kräuter nicht gegossen, sondern weiterhin zweimal täglich mit der Sprühflasche befeuchtet.
  6. Wenn die Küchenkräuter ungefähr 6 cm hochgewachsen sind, müssen sie in einen größeren Pflanztopf umgepflanzt werden. Füllen Sie dazu die Pflanztöpfe (80 mm Durchmesser) bis 1,5 cm unter den Rand mit Pflanzerde.
  7. Nehmen Sie die Kräuter mit der Pflanzerde aus den kleinen Pflanztöpfen. Das machen Sie, indem Sie die Pflanztöpfe waagerecht über die Handfläche langsam ankippen. Ziehen Sie auf keinen Fall an den Trieben.
  8. Ziehen Sie jetzt die Ballen Pflanzerde mit den Kräutern vorsichtig auseinander und verteilen Sie die Erde mit den jungen Trieben auf die Oberflächen der großen Pflanztöpfe.
  9. Füllen Sie jetzt die Pflanztöpfe bis zum Topfrand mit Pflanzerde auf und befeuchten die Oberfläche gründlich mit der Sprühflasche. Ab dem Folgetag können Sie nun die Küchenkräuter vorsichtig mit einer Gießkanne gießen.

Küchenkräuter anzupflanzen ist einfach. Und neben einem neuen Geschmack an Ihren Speisen haben Sie auch noch eine schöne Dekoration für Ihre Fensterbank.

Teilen: