Alle Kategorien
Suche

Krücken einstellen - so macht man's richtig

Krücken einstellen - so macht man´s richtig2:06
Video von Anna-Maria Schuster2:06

Nach einer Operation oder einem Unfall ist man häufig in seiner Beweglichkeit sehr stark eingeschränkt. Da ist man um jedes Hilfsmittel froh, das ein gewisses Maß an Mobilität und Selbstständigkeit ermöglicht. Bei einer Verletzung am Fuß oder Bein darf man oft für einige Zeit gar nicht auftreten. So ist man auf Unterarmgehstützen, von den meisten nur "Krücken" genannt, angewiesen. Lesen Sie hier, wie die Krücken richtig eingestellt werden. Diese bekommt man in der Regel bereits in der behandelnden Klinik oder vom niedergelassenen Arzt verschrieben. Ansonsten kann man sie auch auf eigene Rechung im Sanitätshaus kaufen. Aber wie kann man die Höhe der Krücken optimal auf die eigene Körpergröße einstellen?

Was Sie benötigen:

  • Unterarmstützen (Krücken)
  • etwas Geduld

Das sollten Sie über Krücken wissen

  • Unterarmgehstützen, oder auch Krücken, haben häufig anatomisch geformte Mulden mit einem Handteil (damit keine schmerzhaften Druckstellen an der Hand entstehen). Dazu ist das Handteil meist aus einem weichem Material geformt.
  • Falls Sie dennoch Probleme haben, wechseln Sie bitte die Krücken in die andere Hand oder verwenden
  • oder einen Verbandmull. Wenn Sie mit Krücken gehen, so achten Sie darauf, Ihr Gewicht möglichst nicht mit den Unterarmen zu tragen, sondern mit den Händen. Dabei sollten Sie die Hüften möglichst gerade halten. 

So können Sie die Gehhilfe richtig einstellen

    1. Bevor Sie sie das erste Mal benutzen, sollten Sie die Krücken auf Ihre Körpergröße einstellen. Dazu stellen Sie sich bitte aufrecht in Schrittstellung hin. Das zu entlastende Bein sollte dabei vorne stehen. Neben dieses Bein stellen Sie die Krücken.
    2. Lassen Sie die Ellenbogen locker gestreckt und die Arme seitlich am Körper hängen. Sie sollten dabei die Ellbogengelenke leicht gebeugt lassen und diese nie ganz durchstrecken, um sie nicht zu überlasten. Achten Sie darauf, dass hierbei die Schultern nicht nach oben ziehen. 
    3. Krücken kann man sich auf Rezept in jedem Sanitätshaus gegen ein wenig Geld ausleihen. …

    4. Nun können Sie die Länge des Schaftes der Krücke auf Ihre Körpergröße einstellen. Hierzu drücken Sie zunächst den Druckknopf in den Schaft. Dann können Sie den inneren Teil des Schaftes so weit herausdrehen, bis die richtige Länge der Krücke erreicht ist.
    5. Um die optimale Einstellung für Ihre Krücken zu finden, suchen Sie die Stelle, wo der Oberschenkelknochen am deutlichsten zu spüren ist. Dort sollte sich der Griff der Stütze befinden.
    6. Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Sie die Krücke richtig eingestellt haben, so können Sie sich die genaue Höhe von den Orthopädietechnikern im Sanitätshaus oder von Ihrem Physiotherapeuten einstellen lassen. Dabei können Sie auch noch gleich Ihr «Gangbild» mit den Krücken kontrollieren lassen.

    Gute Besserung!

    Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

    Verwandte Artikel

    Redaktionstipp: Hilfreiche Videos