Alle Kategorien
Suche

Krücken ausleihen

Krücken kann man sich auf Rezept in jedem Sanitätshaus gegen ein wenig Geld ausleihen. Braucht man sie nicht mehr, gibt man sie einfach wieder zurück.

Krücken kann man im Sanitätshaus ausleihen.
Krücken kann man im Sanitätshaus ausleihen.

Was Sie benötigen:

  • Rezept

Wenn Sie eine Verletzung am Fuß haben und eine Gehhilfe benötigen, brauchen Sie nur ein Rezept von Ihrem Arzt. Das Krückenausleihen ist sinnvoller als das Kaufen, es ist billiger und Sie können die Krücken einfach wieder zurückgeben.

So können Sie Krücken ausleihen

    1. Gehen Sie zu Ihrem Arzt und lassen Sie sich ein Rezept für ein Paar Krücken ausstellen. Auf dem Rezept muss unbedingt leihweise stehen und eventuell ein Zeitraum. Sollte der Zeitraum abgelaufen sein, müssen Sie nur ein neues Rezept für die Krücken mit der Begründung "Verlängerung" in das Sanitätshaus bringen.
    2. Die Krankenkasse übernimmt in der Regel die Kosten für die Krücken, Sie selbst müssen aber beim Ausleihen je nach Sanitätshaus etwa 50 Cent pro Tag bezahlen (Stand Mai 2011). 
    3. Natürlich können Sie die Krücken auch in einer Apotheke ausleihen. Hier müssen Sie aber bedenken, dass die Apotheke die Krücken meist erst bestellen muss und das dauert etwa einen Tag. Das Sanitätshaus dagegen hat die gängigsten Größen meist im Lager und Sie können Ihre Krücken gleich mitnehmen.
    4. Behandeln Sie die Krücken pfleglich. Weisen die Krücken bei der Rückgabe Schäden oder Mängel auf, die durch unsachgemäße Handhabe entstanden sind, kann es sein, dass Sie den vollen Preis für die Krücken bezahlen müssen.
    5. Sollten Sie im Winter Krücken benötigen, denken Sie daran, dass Ihr Arzt Ihnen auch Spikes für die Krücken verordnet. Das sind kleine Metallstifte, die man unter der Krücke befestigt. Wenn Sie diese an den Krücken haben, rutschen die Krücken bei Eis und Schnee nicht ab.

    Krücken können Sie in der Regel in jedem Sanitätshaus ausleihen. Das lohnt sich aber nur bei einem kurzfristigen Gebrauch. Sollten Sie die Krücken aufgrund einer Behinderung länger benötigen, ist es sinnvoller, sich eigene Krücken zu besorgen. 

    Teilen:
    Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.