Alle Kategorien
Suche

Kritik schreiben zum Schultheater - so gehen Sie vor

Niemand hört gerne Kritik. Jetzt sollen Sie aber eine Kritik zu einer Schultheateraufführung schreiben. So können Sie vorgehen.

Was Sie benötigen:

  • 1 Block
  • 1 Kugelschreiber

Bald ist es so weit, Sie sollen zum Schultheater eine Kritikerin sein und die Kritik am Schultheater verfassen. Aber keine Angst, Kritik muss nicht immer gleich ganz negativ dargestellt werden.

Die Kritik zuerst auf einem Stück Schmierpapier verfassen

  • Zuerst sollten Sie sich einen Block nehmen, um grobe Stichpunkte darauf verfassen zu können. Überlegen Sie sich dabei genau, was Ihnen gefallen hat und was verbesserungsbedürftig an der Aufführung wäre. Danach schreiben Sie alles fein säuberlich zu einer Kritik zusammen.
  • Fangen Sie immer mit dem Positiven an, Sie wollen ja keinen beleidigen. Sicher war die Schulaufführung nicht ganz so grottenschlecht, dass kein einziger positiver Punkt an dem Schultheater zu finden wäre.
  • Beispiele für positive Punkte könnten sein: Der Theateraufbau, da steckt oft sehr viel Arbeit dahinter, die Kostüme der Darsteller oder die Frisuren. Vielleicht hat der eine oder andere Darsteller sehr gut gesprochen oder gesungen, was besonders erwähnenswert wäre. 
  • Danach fassen Sie die Punkte zusammen, die in Ihren Augen negativ aufgefallen sind. Vermeiden Sie persönliche Kritik an einzelnen Darstellern und bleiben Sie sachlich und fair in Ihren Bewertungen, auch wenn Sie den einen oder anderen Darsteller vielleicht kennen. 
  • Beispiele für negative Kritik können sein: Unsicherheit der Darsteller während der Aufführung, ungewollt lasche Körperspannung, beispielsweise bei vorgeführten Tänzen, mäßige Licht- und Tontechnik, wobei man bei einem Schultheater auch die vorhandenen Equipments betrachten muss, die überhaupt zur Verfügung stehen.
  • Hat man nämlich nur begrenzte Möglichkeiten zur Verfügung und hat man mit diesen  Möglichkeiten das Beste daraus gemacht, kann dies ja nicht negativ bewertet werden, im Gegenteil. Anders sähe es da sicher bei einem professionellen Theater aus, da dürfte mit minderwertiger Technik ja gar nicht gearbeitet werden.
  • Man kann auch den Gesamteindruck der ganzen Aufführung bewerten. War sie zeitweise langweilig oder nur manches Mal spannend. Aus allem Negativen kann man auch einen positiven Punkt machen (Ist ein Glas nur halb voll - negativ oder schon halb leer - positiv).

Beim Schreiben möglichst sachlich und objektiv bleiben

  • Angenommen, Sie möchten die Unsicherheit mehrerer Darsteller kritisieren, dann beginnen Sie zuerst mit dem, was Sie besonders positiv empfunden haben.
  • Beispiel: "Einige der Theaterdarsteller, beispielsweise der "Bühnenname" (nie ein persönlicher Name) fiel sehr positiv in der Exaktheit seiner Bewegungen auf, lediglich bei der sprachlichen Darstellung schlichen sich während der Vorführung bei einigen Theaterdarstellern ein paar Unsicherheiten ein."
  • Über diesen "Umweg" haben Sie so geschickt eine Kritik an der Unsicherheit der Darsteller verfasst. Meist wird eine Schultheaterkritik auch in einer Schülerzeitung geschrieben, und wenn Sie so eine Kritik schreiben müssen, kann dies ein sehr undankbarer Job sein.
  • Bedenken Sie auch immer das jeweilige Alter der Darsteller in einem Schultheater, wenn Sie eine Kritik verfassen. Gerade kleinere Kinder leisten bei einer solchen Aufführung oft Enormes beim auswendig aufsagen der Texte.
  • Wichtig ist, dass Sie fair und objektiv bleiben, was gar nicht immer so einfach ist. Schließlich ist auch der professionellste Kritiker nur ein Mensch.
Teilen: