Was Sie benötigen:
  • kariertes Papier
  • Stift
  • Textmarker

Vorbereitung für das Kreuzworträtsel

  • Überlegen Sie sich einen Fragenkatalog. Dieser muss sich nicht auf Allgemeinwissen beschränken. Sie können auch ganz aktuelle Ereignisse aus dem Zeitgeschehen verwenden.
  • Erstellen Sie das Rätsel für einen besonderen Anlass, lassen Sie sich auch davon inspirieren. Sie können die Fragen auf den Anlass beziehen (z.B. „Was brennt auf der Geburtstagstorte?“) oder, wenn es sich um ein Geschenk handelt, auf die zu beschenkende oder die schenkenden Personen beziehen.
  • Wenn Sie ein sehr individuelles Rätsel selber machen, eignen sich natürlich auch persönliche Fragen. Fragen wie „Wen hast du schon in der Grundschule kennengelernt?“, „Wo hat dein Freund XY studiert?“ oder „In welchem Monat hat Freundin XY geheiratet?“ machen das Kreuzworträtsel besonders persönlich.

Das Layout selber machen

  • Ordnen Sie die Antworten auf die Fragen untereinander an. So ist es einfacher, sich wiederholende Buchstaben zu erkennen.
  • Sie können ebenso gut einige Buchstaben mit bestimmten Farben markieren. Nehmen Sie zum Beispiel einen gelben Textmarker und markieren Sie alle „E“s in jedem Wort und wiederholen Sie den Prozess für verschiedene Buchstaben. Es ist nicht nötig, dies für jeden einzelnen Buchstaben zu tun, da es nur dazu dient, einige sich überschneidende Buchstaben zu finden.
  • Nehmen Sie kariertes Papier und schreiben Sie die Wörter so aneinander, dass sich gleiche Buchstaben überlappen. Dabei hilft Ihnen die vorherige Markierung gleicher Buchstaben. Durch die Kästchen des Papiers sehen Sie außerdem besser, wie Sie die Wörter des Kreuzworträtsels anordnen können.
  • Übertragen Sie das entstandene Kästchenmuster auf ein leeres Blatt Papier. Nummerieren Sie die Reihen und die passenden Fragen.
  • So einfach ist es, ohne viel Aufwand Ihr eigenes Kreuzworträtsel selber zu machen!