Alle Kategorien
Suche

Kresse ziehen - so gelingt es Ihnen

Kresse aus Samen zu ziehen, ist ganz einfach! Innerhalb weniger Tage können Sie frisches Grün zur Ergänzung Ihres Speiseplans ernten.

Kresse ist lecker und gesund!
Kresse ist lecker und gesund!

Was Sie benötigen:

  • Kressesamen
  • flache Schale oder anderes Gefäß
  • Küchenkrepp oder Watte
  • oder Kresse-Tier aus Ton
  • Sprühflasche
  • Wasser
  • Schere

Kresse schmeckt nicht nur gut (nussig-scharf und frisch) und sieht hübsch aus (wie ein kleiner „Rasenteppich“), sondern lässt sich auch ganz leicht selbst aus Samen ziehen! Weil der Erfolg so schnell und sicher kommt und Sie den Pflänzchen quasi beim Wachsen zusehen können, eignet sich die Kresseaufzucht auch gut, um Kindern erste Erfahrungen mit dem „Gärtnern“ zu ermöglichen - vor allem, weil sich die Kressepflanzen hinterher auch noch einfach mit der Schere ernten und, z.B. auf einem Butterbrot, verzehren lassen!

So ziehen Sie selbst aus Samen Kresse

  1. Als Anzuchtgefäß eignet sich jede Art von flacher Schale (Teller, Kunststoffdeckel, die Verschlussdeckel von Konservengläsern o.ä.), aber auch Tassen, Becher usw.
  2. Geben Sie Watte oder mehrere Lagen Küchenkrepp in das Gefäß und feuchten Sie diese gut an.
  3. Dann streuen Sie die Kressesamen gleichmäßig auf. Je gleichmäßiger diese verteilt sind, um so schöner wird später der Kresseteppich aussehen.
  4. Es gibt auch spezielle Tierfiguren (sogenannte „Kressetiere“) aus Ton, z.B. Schweine oder Igel, auf denen Sie die Pflänzchen ziehen können. Diese werden gut gewässert und einfach mit den Samen bestreut.
  5. Stellen Sie die Pflanzgefäße an einem möglichst hellen, warmen Ort auf, z.B. auf der Fensterbank oder auf dem Heizkörper.
  6. Besprühen Sie die Samen mit Wasser. Machen Sie dies täglich, evtl. (je nach Standort und Temperatur) sogar mehrmals. Sie sollen immer gut feucht sein, damit sie keimen und wachsen können, aber nicht im Wasser stehen, da sie sonst faulen.
  7. Bereits nach einem Tag sollten Sie das Aufbrechen und Keimen der Samen beobachten können. Innerhalb von 7-10 Tagen ist der Kresserasen ca. 5 cm hoch gewachsen. Ab jetzt können Sie ernten.
  8. Schneiden Sie die Pflänzchen mit der Schere dicht über dem „Boden“ ab, die zarten Stängel können mitgegessen werden.

Um eine kontinuierliche Ernte zu ermöglichen, können Sie die Kresse in mehreren Pflanzgefäßen alle ein bis zwei Tage zeitversetzt nachsäen und neu ziehen. So haben Sie immer frisches Grün verfügbar.

Teilen: