Alle Kategorien
Suche

Kreisdiagramm berechnen - so geht's

Kreisdiagramm berechnen - so geht´s2:54
Video von Bruno Franke2:54

Um ein Kreisdiagramm zu erstellen, müssen Sie erst die Prozentzahlen berechnen und diese dann auf die 360 Grad des Kreises umsetzen.

Wenn Sie ein Kreisdiagramm erstellen möchten, sind dafür zwei Arbeitsschritte erforderlich: Erst filtern Sie aus der Aufgabe die Informationen heraus, die Sie für die Berechnung der Prozente benötigen. Dann rechnen Sie die Prozente auf die Gradzahlen für das Kreisdiagramm um.

Die Prozente für das Kreisdiagramm

  • Wenn Sie ein Kreisdiagramm berechnen sollen, werden Sie wahrscheinlich eine Aufgabe mit verschiedenen Mengenangaben vorliegen haben.
  • Rechnen Sie die Mengen zusammen und setzten Sie sie mit 100 Prozent gleich. Dann berechnen Sie mit dem Dreisatz die Prozentzahlen für die einzelnen Angaben.
  • Ein Beispiel: Sie haben einen Obstkorb mit 3 Äpfeln, 4 Birnen und 5 Pflaumen und sollen dazu ein Kreisdiagramm berechnen. Das bedeutet, 3 + 4 + 5 = 12 = 100%. Mit dem Dreisatz rechnen Sie nun die Prozente für die einzelnen Obstsorten. 100% : 12 x 3 = 25% Äpfel. 100% : 12 x 4 = 33,33% Birnen. 100% : 12 x 5 = 41,67% Pflaumen.
  • Rechnen Sie zur Probe noch einmal, ob die Ergebnisse zusammen wieder 100% ergeben.

Die Winkelzahlen berechnen

  • Nun berechnen Sie ebenfalls mit dem Dreisatz die Winkelzahlen für Ihr Kreisdiagramm. 12 Stücke Obst sind weiterhin 100% und entsprechen 360° im Kreisdiagramm.
  • Für die Äpfel rechnen Sie: 360° : 100% x 25% = 90°.
  • Für die Birnen rechnen Sie: 360° : 100% x 33,33% = 119,99°.
  • Für die Pflaumen rechnen Sie: 360° : 100% x 41,67% = 150,01°.
  • Machen Sie noch einmal die Probe: 90 + 119,99 + 150,01 = 360 Grad, die Werte stimmen also.
  • Zum Schluss zeichnen Sie mit dem Zirkel einen beliebig großen Kreis. Ziehen Sie vom Mittelpunkt aus mit dem Lineal eine Linie bis an den Kreisrand.
  • Dann tragen Sie mit dem Geodreieck die jeweiligen Gradzahlen für die Winkel ab und ziehen die entsprechenden Linien.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos