Alle Kategorien
Suche

Kredit zusammenfassen - so geht's!

Vielleicht gehören auch Sie zu den Verbrauchern, die nicht nur einen Kredit, sondern verschiedene Darlehen oder anderweitige Zahlungsverpflichtungen haben. Oftmals ist es in diesem Fall sinnvoll, die vorhandenen Verpflichtungen zu einem Darlehen zusammenfassen zu können. Ein Vorteil ist beispielsweise die bessere Übersicht, die dadurch geschaffen wird.

Kredite zusammenfassen bringt dem Kreditnehmer diverse Vorteile.
Kredite zusammenfassen bringt dem Kreditnehmer diverse Vorteile.

Wie das Zusammenfassen von Darlehen funktioniert

Das Zusammenfassen von Krediten hat meistens dann Sinn, wenn Sie mehr als zwei unterschiedliche Darlehensverpflichtungen haben. Dazu gehören nicht zwingend ausschließlich Bankdarlehen, sondern beispielsweise auch Ratenzahlungsvereinbarungen, die Sie beispielsweise mit dem Autohändler oder dem Möbelhaus getroffen haben.

  1. Der erste Schritt besteht darin, ein möglichst günstiges neues Darlehen zu finden. Die Darlehenssumme sollte mindestens dem gesamten offenen Betrag entsprechen, der sich aus den vorhandenen Zahlungsverpflichtungen ergibt. Die Darlehenssumme sollte demnach möglichst identisch mit der Summe aller vorhandenen Restschulden sein.
  2. Nachdem Sie beispielsweise über einen Online-Vergleich ein günstiges Darlehen gefunden haben, sollten Sie sich einen Überblick verschaffen, welche vorhanden Schulden Sie damit ablösen möchten. Dabei hilft eine Aufstellung, welchen Banken und sonstigen Kreditgebern Sie Geld schulden und wie hoch der jeweilige offene Betrag noch ist.
  3. Anschließend gehen Sie so vor, dass Sie bei den vorzeitig abzulösenden Krediten und Ratenzahlungen eine Kündigung vornehmen. Dies geht natürlich nur unter der Voraussetzung, dass der jeweilige Kreditgeber vorzeitige Ablösungen zulässt. Ist dies der Fall, wird er Ihnen die zu zahlende Restsumme nennen.
  4. Nachdem das neue Darlehen zur Auszahlung gekommen ist, haben Sie die Möglichkeit, die jeweils ausstehende Restschuld an den betreffenden Darlehensgeber zu überweisen. Damit sind die zuvor vorhandenen Verpflichtungen abgelöst und Sie haben nur noch ein Darlehen, welches Sie fortan in monatlichen Raten zurückzahlen.

Nur einen Kredit nutzen hat zahlreiche Vorteile

Es gibt mehrere Vorteile, von denen Sie profitieren können, wenn Sie verschiedene Verpflichtungen und Darlehen zu einem Kredit zusammenfassen. Ein Vorteil ist definitiv die bessere Übersicht.

  • Falls Sie beispielsweise vier oder noch mehr Ratenzahlungsvereinbarung und Bankdarlehen besitzen, haben Sie vielleicht bereits den Überblick verloren, wann welche Raten anfallen und wie hoch die jeweilige Restschuld ist. Lösen Sie die verschiedenen Verpflichtungen hingegen ab und haben dann nur noch ein Bankdarlehen, führt dies zu einer großen Übersichtlichkeit.
  • Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass bestehende Darlehensverpflichtungen häufig noch mit einem relativ hohen Zinssatz ausgestattet sind. Falls Sie diese teuren Darlehen jedoch mit einem günstigen Kredit zu einem deutlich niedrigeren Zinssatz ablösen, können Sie bares Geld sparen.
  • Bei einer vorzeitigen Ablösung bestehender Darlehen und dem Zusammenfassen zu einem Bankdarlehen können Sie zudem häufig davon profitieren, dass Ihre Kreditlinie wieder zur Verfügung steht. Haben Sie nämlich bisher ein Darlehen bei der Bank XY, so können Sie dort meistens kein weiteres Darlehen aufnehmen. Dies ändert sich jedoch, nachdem Sie Ihre Schulden getilgt haben.
Teilen: