Alle Kategorien
Suche

Kreatives Schreiben - Ideen zum Schreiben von ausgefallenen Werbetexten

Kreatives Schreiben ist ein Talent; jedoch können Sie auch mit etwas Übung und ein paar Ideen tolle Werbetexte kreieren, die dann auch im Gedächtnis bleiben.

Gute Werbung ist plakativ.
Gute Werbung ist plakativ.

Was Sie benötigen:

  • Ruhe
  • Fantasie
  • Konkurrenzbeobachtung
  • Brainstorming mit Freunden

Kreatives Schreiben können Sie lernen

  • Kreativität ist eine Frage des Talents, zumindest in einem bestimmten Rahmen. Sie können jedoch mit ein bisschen Übung kreatives Schreiben lernen. Ideen dazu können Sie überall finden, wenn Sie mit offenen Augen mal andere Werbung betrachten.
  • Kreatives Schreiben muss man üben, denn auch wenn man kein Naturtalent ist, macht hier Übung den Meister.
  • Gute Werbung ist einprägsam, egal, in welcher Weise. Das wiederum hängt vom Produkt ab. Es gibt Produkte, die sind vergleichsweise einfach zu bewerben, weil sie Statussymbole sind, etwa Autos. Andere Produkte, speziell Hygieneprodukte, müssen eine nette Story mit Ihrem Text bekommen.
  • Gute Werbung muss auf den Punkt kommen, möglichst kurz und prägnant, denn das merkt man sich. Das können Ideen sein wie z. B., Alliterationen, wie es Wamsler Herde gut gemacht hat: „Wer wohlige Wärme wünscht, wählt Wamsler“, oder auch englischsprachige Sätze: „Have a break, have a KitKat“.
  • Anregungen für gute Texte bekommen Sie auch, wenn Sie sich das Produkt, das beworben werden soll, genau ansehen. Denn oft gibt es Besonderheiten, die im Text eingebaut werden können. Das können auch Firmennamen sein, wie beispielsweise AEG: „Aus Erfahrung gut“. Die Abkürzung des Firmennamens ist hier auch zugleich ein guter Werbespruch.

So finden Sie gute Ideen

  • Sie finden auch gute Ideen für kreatives Schreiben, wenn Sie sich mal die Werbung im Radio anhören, denn dort ist ein guter Spruch - natürlich bedingt durch das Werbemedium - das Wichtigste überhaupt.
  • Nehmen Sie den Spruch der evangelischen Kirche, in dem Sie aufgefordert werden zu wählen: „Ich glaub, ich wähl.“ Dieser Spruch ist zweideutig und deshalb interessant.
  • Ideen für kreatives Schreiben bekommt man auch, wenn man sich mit Freunden zusammensetzt und ein Brainstorming betreibt. Jeder hat andere Sichtweisen und so kommt dabei oft ein toller Gedanke heraus.
  • Werbetexte müssen auch so kurz und knackig sein, dass sie beispielsweise auf Plakatwänden im Vorbeifahren gelesen werden können. Die Werbung muss bei allen Medien greifen, wenn es eine schlüssige Kampagne werden soll.
  • Machen Sie Wortspiele und überlegen Sie sich immer neue Assoziationen zu einem bestimmten Produkt. So finden Sie die besten Sprüche, denn Kreativität  bedeutet auch Arbeit. Wenn Sie jedoch an einem Tag gar nicht weiterkommen, hilft es oft, eine Nacht darüber zu schlafen - legen Sie sich einen Zettel neben das Bett. Oft hat man nachts die besten Einfälle, die dann morgens nicht mehr im Gedächtnis sind.
Teilen: