Alle Kategorien
Suche

Kraftstofffilter bein Ford Focus Diesel wechseln - so geht's

Ein Kraftstofffilter ist nur sinnvoll, wenn er sauber und durchlässig ist. Aus diesem Grund müssen Sie ihn beim Ford Focus von Zeit zu Zeit wechseln. Beim Diesel sollte es alle 50.000 km geschehen.

So können Sie den Kraftstofffilter wechseln.
So können Sie den Kraftstofffilter wechseln. © pc-w / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Kraftstofffilter
  • Pumpe oder Injektionsspritze
  • Werkzeug
  • Handschuhe
  • etwas Diesel

Sicherheit beim Wechsel des Diesel-Kraftstofffilters

  • Diesel ist ein aromatischer Kohlenwasserstoff, der beim Verschlucken, Inhalieren und bei Augenkontakt zu Gesundheitsschäden führen kann.
  • Tragen Sie Handschuhe aus Nitrilkautschuk/Nitrillatex (NBR; 0,4 mm) oder Fluorkautschuk (FKM; 0,7 mm). Solche Handschuhe sollten Sie für das Betanken des Ford Focus Diesel ohnehin immer dabei haben.
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit dem Kraftstoff, legen Sie  z. B. Lappen, mit denen Sie den Kraftstoff aufgenommen haben ab, statt Sie in die Tasche zu stecken. Waschen Sie sich gründlich nach der Arbeit die Hände.
  • Arbeiten Sie nur in gut gelüfteten Räumen oder im Freien. Sollten Sie Diesel ins Auge bekommen haben, spülen Sie das betroffene Auge mindestens 10 Minuten unter fließendem Wasser. Halten Sie das Auge dabei geöffnet. Vermeiden Sie, dass Spritzer in das nicht betroffene Auge gelangen.

Den Filter beim Ford Focus wechseln

  1. Der Kraftstofffilter ist beim Ford Focus vorne im Motorraum hinter dem Servobehälter.
  2. Ziehen Sie die Schläuche von dem alten Filter ab. Entfernen Sie ihn aus dem Wagen. Stellen Sie ihn aufrecht in die Umverpackung des neuen Filters, damit kein Diesel austreten kann.
  3. Befestigen Sie den unteren Schlauch am neuen Kraftstofffilter. Ziehen Sie auf die Injektionsspritze Kraftstoff aus einem Kanister. Spitzen Sie in den oberen Schlauchanschluss Kraftstoff in den Filter. Es muss langsam so viel Kraftstoff eingefüllt werden, bis der Filter anfängt überzulaufen. Wenn Sie die passende Handpumpe haben, können sie über diese auch Diesel aus dem Tank über die obere Öffnung des Filters ansaugen.
  4. Befestigen Sie nun den oberen Schlauch. Da vermutlich trotz aller Vorsicht Luft in die Leitung gelangt sein dürfte, müssen Sie mit mehreren Startversuchen rechnen.
  5. Entsorgen Sie den alten Filter und  verschmutze Lappen nach den örtlichen Vorschriften.
Teilen: